Hauptseite Nachrichten

Intel (NASDAQ: Intel [INTC]) bleibt konsequent auf dem Weg zu etwas größeren, als "nur" der Chiphersteller. Laut einer Meldung von The Wall Street Journal, kauft das Unternehmen Voke - ein kleines Unternehmen, das sich auf den VR-Technologieentwicklung spezialisiert. Während die meisten VR-Entwickler Animation benutzen, entwickelte Voke ein System namens TrueVR: hier werden mehrere Kamerapaare und Software dafür benutzt, Bilder in Echtzeit aufzunehmen und somit ein Effekt des Dabeiseins zu erzeugen.

Derzeit arbeitet Voke mit einigen Rundfunkgesellschaften und wirkt bei der Übermittlungen von Baseballspielen und Modeshows mit.

Das Unternehmen wurde 2004 gegründet, hat Office in Santa Clara, Kalifornien und beschäftigt ca. 20 Mitarbeiter. Früher kaufte Intel das israelische Unternehmen Replay Technologies, das 3D-Video-Technologie entwickelt.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.