Aylan Kurdis Tod
FA Bobo/PIXSELL/PA Images
Hauptseite Nachrichten, Syrien

Aylan Kurdis Tod: Haftstrafen für Schleuser.

Ein türkisches Gericht hat zwei Syrer zu vier Jahren Gefängnis wegen dem Tod von Aylan Kurdi und vier anderen Menschen verurteilt. Aylan war ein dreijäfriges syrisches Kind kurdischer Abstammung, deren Foto - liegend tot auf einem Strand - die Aufmerksamkeit der Welt auf die Flüchtlingskrise im September 2015 fokussierte.

Mufawaka Alabasch und Asem Alfred wurden in Bodrum festgenommen, der gleichen türkischen Stadt, wo Aylans Körper an Strand gespült wurde.

Sie wurden des Menschenschmuggels (an der ägäischen Route von der Türkei nach Griechenland) für schuldig befunden.

Tausende der Flüchtlinge kommen weiterhin auf den griechischen Inseln an, nachdem sie Türkei verlassen.

Aylans Vater Abdullah Kurdi lebt heute im Irak.

Lesen Sie auch:

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.