Nanny köpfte Baby
TASS/ Anton Novodezhkin
Hauptseite Nachrichten, Russland, Syrien

Die in Verdacht stehende ein in ihrer Obhut befindendes Kind enthauptet zu haben Frau gar erste Erklärungen per Video-Botschaft ab.

In dieser sagt die 38 Jahre alte Gulchehra Bobokulova, die dem muslimischen Mehrheitsteil der Bevölkerung des Usbekistans angehört, es sollte Rache für Syrien sein.

Wirr redet die Frau auf dem Video:

"Rache. Wer Blut vergießt, ihm. Putin vergießt, Flugzeuge bombardierten... Warum die Muslime? Warum werden sie bombardiert? Warum hat niemand etwas gesagt? Sie wollen auch leben."

Am Montag wurde eine in schwarzen Hidschab gekleidete Frau, die mit dem abgeschlagenen Kopf eines Kindes um eine Moskauer U-Bahn-Station herumirrte, von der Polizei festgenommen.

Zeugen geben an, sie soll "Allahu Akbar" und Klagen über den Tod der Kinder in Syrien geschrien haben, allerdings waren diese nicht dem Putin, sondern dem tschetschenischen Präsident Ramsan Kadyrow adressiert.

Die Suche nach den möglichen Tatanstiftern läuft, aber in der Anklage auf Mord werden keine extremistische Motive erwähnt.

Lesen Sie auch:

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.