IS gegen Twitter und Facebook
TASS
Hauptseite Nachrichten

Islamischer Staat hat ein neues Video veröffentlicht, das die Vorstandsvorsitzenden von der Facebook Inc. und Twitter Inc. zu Zielen erklärt.

Laut Guardian und Tweets von Rita Katz, Direktor der Webseite Intelligence Group, einem Dschihad-Bewegungen überwachten Unternehmen, zeigt das 25-minutige Video die Gesichter von Mark Zuckerberg und Jack Dorsey versehrt mit Einschusslöchern. Das Video wurde angeblich von einer Gruppe namens Söhne der Kalifat Armee gemacht.

Im Januar forderte die Obama-Regierung die Unternehmen wie Facebook und Twitter zur Hilfe im Kampf gegen den Terrorismus. Die Aufforderung wurde ausgesprochen, als nach den jüngsten Attacken von Paris und San Bernardino, Kalifornien Obama eine neue Anti-Terror-Task-Force annoncierte, welche sich mit Extremisten und deren Nutzung von Social Media beschäftigen soll.

Der Grund für die Videobotschaft soll das Blockieren der mit IS in Verbindung stehender Accounts sein. Sie besagt: "Sie sind nicht in unserer Liga. Löscht ihr ein Account, eröffnen wir zehn im Gegenzug. Und bald wird ihr Name gelöscht, nachdem wir ihre Seiten auslöschen." Im Video gibt die islamistische Gruppe an, mehr als 10.000 Facebook-Konten und mehr als 5.000 Twitter-Profilen gehackt zu haben.

The Guardian zitiert einen Twitter-Sprecher mit den Worten, das Unternehmen würde keine Antwort auf das Video veröffentlichen, da diese Drohungen mittlerweile „so alltäglich“ sind.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.