USA fliegen mir F-22 über Südkorea
Hauptseite Nachrichten

Die “Greifvögel” flogen am Mittwoch über die US-Militärbasis in Osan in der Provinz Gyeoniggi, nahe der Grenze zu Nordkorea.

Nachdem Nordkorea seine Macht mit Nukleartests und dem Start von Satelliten, demonstriert hat, stationierte die USA jetzt vier ihrer F-22 Tarnkappenflugzeuge in Südkorea.

Dieser Schritt erfolgt, da die USA und Südkorea den möglichen Einsatz eines Missle-Defence-System im Süden diskutieren. Nordkoreas Handlungen trafen auf internationale Verurteilung und sorgten für neue UN-Sanktionen.

Die Beziehungen zum Süden verschlechterten sich, da Seoul Tätigkeiten in der Industrieregion Kaesŏng verhindert. Die US Raptors, eine der weltweit bestausgerüsteten Militärflugzeuge, flogen von ihrer Basis im japanischen Okinawa nach Südkorea.

Laut Berichten der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap, ist die Stationierung von gleich vier US-Stealth-Jets auf einmal, ungewöhnlich. Sie berief sich auf Militärquellen, die sagen, dass die Jets “für eine Weile” in Südkorea bleiben würden.

Die USA zählt allein in Südkorea 28.000 eigene Militärs.

Im Januar überflog ein B-52 US-Langstreckenbomber Südkorea kurz nachdem der Norden nach eigener Aussage eine Wasserstoffbombe getestet hatte. Jetzt startete der Norden Anfang dieses Monats eine Rakete. Laut Nordkorea wurde ein Satellit ins All geschickt, andere denken jedoch, dass es ein Test einer Langstreckenrakete war.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.