Atlantisches Bündnis will Ostpräsenz verstärken
Hauptseite Nachrichten

Die Verteidigungsminister diskutieren heute den neuen Verteidigungsplan

Amerikanischen, britischen und deutschen Truppen können in baltischen Staaten, Ost- und Südosteuropa in "Zurück in die Zukunft"-Abschreckung eingesetzt werden

Britische Truppen könnten entlang der russischen Grenze zu Osteuropa eingesetzt werden, sodass Nato eventuellen Angriff von Moskau abwehren kann.

Die Verteidigungsminister treffen sich heute in Brüssel, um den neuen Verteidigungsplan zu diskutieren. Dieser soll die baltischen Staaten, Mittel- und Südeuropa gegen einen destabilisierenden "Hybrid"-Angriff und eine ausgewachsene Besetzung durch russische Truppen stärken.

Im Gespräch ist die Zusendung der 500 bis 1000 Truppen für das jeweilige Land, wobei es sich um Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien und Bulgarien handelt.

Eine Ansammlung von vereinigten amerikanischen, britischen und deutschen Kräften soll ein deutliches Zeichen nach Russland schicken, dass eine Intervention in Ukraine-Style eine sofortige und starke Reaktion der westlichen NATO-Mächte auslösen wird.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.