Detonationen und Schüsse in Jakarta
Hauptseite Nachrichten

Mehrere Bombenexplosionen ereigneten sich heute in Jakarta

Bei mehreren Bombenexplosionen und Schusswechsel heute in Jakarta sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen.

Berichten zufolge gab es am Donnerstag insgesamt sechs Detonationen in Jakarta. Als erstes warfen die Angreifer eine Granate auf einen Polizeiposten, gleich darauf ereignete sich eine Explosion vor dem Starbucks-Café.

Weitere Explosion ereignete sich vor einem Café direkt daneben. In der Gegend befinden sich mehrere Hotels und Bürogebäude. Deutsche Botschaft ist nur 1200 m entfernt.

In der Fernsehansprache nannte Präsident Joko Widodo die Angriffe "einen Terroranschlag".

Laut Polizei wurde der Anschlag von Attentätern verübt, die der Terrormiliz Islamischer Staat nahe stehen. Ein Terrorexperte bestätigte gegenüber dem Sender"CNN", dass der Anschlag die Handschrift des IS trägt und an die Attentate von Paris erinnert.

Einige Terroristen verschanzten sich im Einkaufszentrum. Laut Polizei handelt es sich um eine Gruppe von mindestens 14 Menschen, von denen 4 bereits in einem Schusswechsel mit den Einsatzkräften getötet wurden.

UN-Mitarbeiter Jeremy Douglas schreibt über Twitter, dass auch vor dem Büro der UN Explosionen zu hören gewesen seien.

Der Sicherheitsmann einer Bank berichtet von mindestens fünf Attentätern, darunter drei Selbstmordattentäter, die sich in der Nähe eines „Starbucks“-Cafés in die Luft gesprengt hätten.

Laut neusten Meldungen übernahm ISIS die Verantwortung für die Anschläge in Jakarta.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.