Die Einnahme von Ramadi
Hauptseite Nachrichten

Iraks Armee erklärte den Sieg über die islamischen Staatskämpfer

Am Sonntag erklärte Iraks Armee den Sieg über die islamischen Staatskämpfer in einer Provinzhauptstadt westlich von Bagdad. Für die durch USA ausgebildete Kraft ist es der erste groβe Triumph seit dem Kollaps angesichts des Agriffs der Militanten vor 18 Monate.

Die Einnahme von Ramadi, der Hauptstadt von hauptsächlich sunnitisch- muslimischen Provinz Anbar im Euprhrat (Tal westlich von der Hauptstadt) entnimmt den Kämpfern des islamischen Staates die größte Errungenschaft aus 2015. Die Besetzung der Stadt im Mai dieses Jahres und die Niederlage die Regierungstruppen veranlassten Washington seine Strategie im laufenden Luftkrieg gegen die Militanten kritisch zu betrachten.

Nachdem die Stadt wochenlang eingekesselt wurde, startete das irakische Militär letzte Woche eine Wiedereroberungskampagne, die am Sonntag mit dem letzten Anstoß den zentralen Verwaltungskomplex zu ergreifen endete. „Die Kontrolle über den Komplex bedeutet, dass wir in Ramadi gesiegt haben“, sagte Sabah al- Numani, ein Sprecher der Truppen, die auf der Regierungsseite kämpfen.“

Staatliches Fernsehen zeigte Fahrzeuge und Panzer, die beim Durchzug durch die Stadt Trümmerhaufen hinterließen und stürmende Häuser Truppen. Einige Bezirke schienen durch den Angriff völlig zerstört zu sein. Aus hauptsächlich schiitischen Städten südlich von Bagdad übertrug das Fernsehen nächtliches Feiern des Sieges von Anbar mit Menschen, die tanzten und mit irakischen Flaggen die aus den Autos winkten.

Der islamische Staat, auch ISIS, ISIL oder Daesh genannt, fegte durch einen Drittel von Irak durch und erklärte diesen zum Kalifat. Sein Aufstieg wurde unterstützt vom Zusammenbruch der irakischen Armee, die Stadt nach Stadt verließ, sodass große Menge von gepanzerten Fahrzeugen und Waffen in die Hände der Kämpfer viel. Die größte Herausforderung für die von USA angeführte Koalition war deswegen der Aufbau der irakischen Armee zu dem Punkt, an welchem sie die verlorenen Gebiete zurückerobern kann.

In früheren Schlachten stützte sich die irakische Regierung auf Iran und unterstützte schiitische Milizen beim Bodenkampf, wobei die eigene Armee eher eine Nebenrolle spielte.

Ramadi war die erste größere Stadt, die von der Armee selbst zurückerobert wurde. Nach dem die Stadt gesichert wird, sollte sie der örtlichen Polizei und einer sunnitischen Stammtruppen übergeben werden. Diese Strategie spiegelt die “Schwall”-Kampagne die von USA Truppen in den Jahren 2006- 2007 gegen einem Vorläufer des islamischen Staates gekämpft wurde. Die Provinz von Anbar, einschließlich Ramadi, war einer der Hauptschlachtfelder während dieser Kampagne zur Zeit des USA-Irak- Krieges in den Jahren 2003- 2011. Als nächstes Ziel nennt die Regierung die Stadt Mosul, die mit Abstand das größte Bevölkerungszentrum, welches von IS kontrolliert wird. Sollte es der Regierung auch gelingen, erleidet IS spürbare finanzielle Verluste, denn momentan bringt Mosul sowohl Öl-Einnahmen, als auch Gebühren und Steuern der fast 2 Millionen Bewohner.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.