Rauf oder Runter
Hauptseite Technologien, Apple, Samsung
Heißes Thema
4. November 2016
1927 1k

Was geschieht auf dem Smart-Watch-Markt? Analytiker finden keine einheitliche Antwort auf diese Frage. Laut IDC-Berichten, ist der Markt rückläufig, denn im letzten Jahr beobachtete man einen 50%-igen Rückgang bei Smart-Watch-Lieferungen. Doch neulich wurden diese Daten von IDC-Konkurrenten Canalys widerlegt.

Zwar behauptet IDC, dass im dritten Quartal 2016 das Liefervolumen der Smart-Watches, die an den Einzelkauf geliefert wurde auf 2,7 Millionen Stück sank (im Vergleich zu den 5,6 Millionen aus dem letzten Jahr), doch gleichzeitig ist man bei Catalyst vom Gegenteil überzeugt: demnach stieg die Verkaufszahl um 60% auf 6,1 Millionen Stück.

In einem sind sich beide Unternehmen sicher: Apple Watch ist nach wie vor der unumstrittene Kassenschlager. Aber was die anderen Hersteller angeht gibt es verschiedene Einschätzungen. So, laut Catalys, werden die Plätze verteilt: Apple (46%), Samsung (18%), Fitbit (17%), Garmin (3%), Pebble (2%). IDC dagegen schätzt sie so ein: Apple (41%), Garmin (21%), Samsung (14%), Lenovo (3%), Pebble (3%).

IDC ist fest überzeugt: Smart-Watch ist nicht jedermanns Sache. Catalys wartet auf die Ergebnisse des vierten Quartals, bei denen die Zahlen aus den Verkäufen der erst kürzlich herausgebrachten Apple Watch der neuen Generation mit aufgeführt werden.

Lesen Sie auch:

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.