Die Uhr mit dem schwärzesten Schwarz der Welt
Hauptseite Technologien

Im Herbst bringt MCT eine Uhr mit Spezialmaterial Vantablack auf den Markt

Vantablack ist das schwärzeste Schwarz der Welt. Es ist so schwarz, dass in das Material gehüllte Objekte optisch auf blosse Silhuoetten reduziert werden. So sieht zum Beispiel eine zerknüllte Alufolie wie ein tiefer Abgrund aus. Das liegt daran, dass das Material über 99.965 % des Lichtes absorbiert. Der britische Bildhauer Anish Kapoor sagte einmal:

“Es ist das schwärzeste Material des Universums nach Schwarzen Löchern. Es ist ein physisches Ding, das man nicht sehen kann.”

Und das kommt jetzt ans Handgelenk. Der Schweizer Uhrenhersteller Manufacture Contemporaine du Temps (MCT) wird seine Vantablack-Luxusuhren im Wert von 95.000 USD in einer limitierten Kollektion in diesem Herbst vorstellen.

“Wir erforschen und testen ständig neue Materialien und Verfahren,” sagte Pierre Jacques, Geschäftsführer bei MCT. Vantablack gewann vor ungefähr einem Jahr seine Aufmerksamkeit. “Es ist tiefgründig, schwer zu beschreiben… bodenlos,” meinte er. Die auf 10 Stück limitierte MCT-Edition wird über Elemente verfügen, die “aussehen als ob sie durch das Nichts schweben,” sagte Jacques – obwohl wir mit Blick auf die präsentierten Muster nicht umhin können, uns zu wünschen, dass das Gesicht der Uhr schlichter gehalten wäre, um mehr von der Leere des Vantablacks freizugeben.

Das Gehäuse misst 45 x 45 mm und ist 15,5 mm dick und ist wie auch der Schnappverschluss aus mit einer schwarzen DLC-Legierung beschichtetem Titan gefertigt. Die Markierungen sind handgezeichnet aber nicht leuchtend. Vantablack wurde für Teile des Ziffernblattes und des Uhrwerks verwendet, wobei alles von Hand montiert wurde. “Dieses Material ist sehr empfindlich und wir mussten viele Parameter – wie etwa Reibung und Wasserdichte bedenken – bevor wir die einzelnen Komponenten zusammenstellten”, sagte Jacques. Das schwarze Armband aus Krokodilleder und das Uhrenglass und der Gehäuseboden aus Saphirkristall komplettieren den Look.

Das Innenleben besteht im Prinzip aus dem gleichen Uhrwerk mit Handaufzug, welches MCT auch in der Sequential One S110 bietet. Von seinen 471 Komponenten sind 81 Rubine und es verfügt über eine 40-Stunden-Gangreserve. Auf der Skala werden die Stunden durch vier Module angezeigt, wobei jedes aus fünf Prismen besteht, die sich drehen. Sobald der Minutenzeiger die :00-Marke erreicht, rotiert ein 270-Grad-Sektor, um die nächste Stunde mit Zeigermarkierungen für die Bezeichnung der entsprechenden Minute freizugeben. Falls das zu verworren klingt, sollte das untenstehende Video Abhilfe schaffen.

Vantablack-Grundierung

Weder Farbe noch Pigment – Vantablack ist die Schöpfung von Surrey Nanosystems, einer winzigen Firma an der Südküste Britanniens, welche es ursprünglich für die Luftfahrtindustrie in Zusammenarbeit mit dem britischen National Physics Laboratory entwickelte.

Das nahezu schwerelose High-Tech-Material besteht aus Carbon-Nanoröhrchen von je einem Millionstel Millimeter Dicke, hergestellt in einem Reinraum mit Hilfe exlusiver patentierter Technolgie. Die Röhrchen des originalen Vantablacks – es gibt zwei Versionen – sind 10000 Mal so lang wie breit.

David Wong, der CEO der Firma, erklärt:

“Stellen sie sich einen Wald voller Bäume vor, nur dass jeder Baum einige Kilometer hoch wäre. Mit der richtigen Dichte würde der Wald das Licht einfach schlucken.”

Die Herausforderung besteht darin, die Moleküle bei hinreichend niedrigen Temperaturen wachsen zu lassen, um sie auf die normalerweise im Weltraum verwendeten Leichtgewicht-Materialien wie Aluminium, das bei rund 660 Grad Celsius schmilzt, aufbringen zu können. Bis zur Erfindung von Vantablack 2013 konnten Carbon-Nanoröhrchen nur bei Temperaturen von ungefähr 800 Grad Celsius verarbeitet werden: Surrey Nanosystems fand heraus, wie man diese bei 400 Grad herstellen kann.

Vor kurzer Zeit stellte die Firma einen zweiten Typ– mit dem Namen Vantablack S-VIS – von Spray-on-Vantablack vor,der bereits bei niedrigen Temperaturen von gerade einmal 60 Grad Celsius aufgebracht werden kann, womit sogar die Beschichtung von Plastik möglich wird.

Vantablack ist so schwarz, dass 3D-Objekte, wie zerknüllte Alufolie, wie flache Silhuoetten aussehen.

MCT ist nur eines von dutzenden Unternehmen, die darum kämpfen, aus dem Material Nutzen zu ziehen. Im Dezember startete das deutsche Unternehmen Berlin Space Technologies einen Satelliten mit Instrumenten zur Sternenbeobachtung, für die Vantablack zum Einsatz kam. Weil dieses Schwaz so effektiv ist, macht es den allgemeinen Einsatz langer Röhren zur Vermeidung von Streulicht überflüssig.

Als Wongs Team Vantablack auf der Farnborough Air Show 2014 erstmals vorstellte “waren die Leute einfach verblüfft – es war unglaublich, ihre Gesichter zu beobachten", erinnert sich Tom Segert, einer der Mitbegründer des Unternehmens. Er merkt dazu an:

“Zu diesem Zeitpunkt bemerkten wir, dass es möglicherweise Anwendungsbereiche auβerhalb des Weltraums dafür gäbe.”

Das war das Stichwort für Architekten, Juweliere und Automobilhersteller.

Praktische Anwendungen

Surrey Nanosystems gibt keine näheren Angaben zum Preis aber sagt, dass Vantablack mit anderen zuvor von der Luftfahrtindustrie verwendeten Tief-Schwarz-Materialien vergleichbar sei. Das anspruchsvolle Material muss direkt von Surrey Nanosystems verarbeitet werden und ist extrem empfindlich: sogar eine leichte Berührung kann die Nanoröhrchen so verformen, dass sie das Licht nicht länger absorbieren. Daher ist es am besten, Vantablack hinter dem Glas einer Armbanduhr oder innerhalb eines Teleskops zu behalten.

Nicht jeder versteht die Grenzen des Materials. “Einige Anfragen sind wirklich lustig,” sagte Wong. Mindestens eine groβe Kosmetikfirma hat wegen der Produktion von Vantablack-Mascara nachgefragt, was technisch unmöglich ist. Eine weitere typische Anfrage: “Ich möchte ein ultimativer Goth sei, kann ich es auf Leder auftragen?” sagte Wong. Und dann gab es da noch den Mann, der hoffte, dass ein Vantablack-Shirt seinen Bauch so wirken lassen könnte, dass man seine Hand durch ihn hindurchstecken könnte. “Das könnte schon funktionieren,” antwortete ihm Wang. “Aber du willst wahrscheinlich nicht, dass die Leute das probieren.”

Im Fall des Bildhauers Kapoor hat ihm Surrey Nanosystems exklusive künstlerische Rechte für Vantablack eingeräumt: zum einen wegen der Komplexität des Materials und zum anderen wegen der über die Zeit gewachsenen professionellen Beziehung.

“Er war der erste, der den Kontakt gesucht hat und der erste, der den immensen potentiellen Einfluss von Vantablack auf die Kunstwelt verstanden hat,” meinte Wong. Kapoor plant bereits eine enorme Skulptur, in deren Innerem die Betrachter einen Raum reinen Vantablacks erleben werden. Die Erfahrung wird seiner Meinung nach so sein, als wäre man in sich selbst.

“Wenn wir uns unser Innerstes vorstellen, bekommen wir ein Gespür dafür, dass jeder von uns einen dunklen, inneren und ruhigen – oder weniger ruhigen – Ort in sich trägt”, sagte er Artforum. “Das phänomänologisch in der sichtbaren Welt zu haben ist ziemlich beunruhigend.”

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.