Wolkenkratzer der eVolo Skyscraper Competition
Hauptseite Technologien

Projekte, die die Welt der Hochhäuser revolutionieren

Stellt euch eine Welt vor, in der die Hochhäuser, von denen die Straßen unserer Städte gesäumt sind, den Klimawandel stoppen und zum Wohl unseres Planeten beitragen. Bei der jährlich stattfindenden eVolo Skyscraper Competition stellen Architekten aus der ganzen Welt ihre verrückten Ideen vor. In diesem Jahr wurden eine Menge einfallsreicher und inspirierender Designs vorgestellt, unter anderem ein „Anti-Wolkenkratzer“, der von der Idee ausgeht, den Central Park auszuheben. Zu anderen Vorschlägen der letzten Jahre gehörten etwa Hochhäuser, auf denen sich urbane Farmen befinden, die durch Elektrizität von Blitzen Wasserstoffbrennstoff erzeugen und den Planeten mit Windkanälen, die bis ins All reichen, kühlen.

New York Horizon - New-Yorker Horizont

New York Horizon ist absolut kein Wolkenkratzer, zumindest keiner im traditionellen Sinne. Stattdessen fasst der Vorschlag die Aushebung von einer der beliebtesten Grünflächen der Vereinigten Staaten ins Auge: Dem New Yorker Central Park. Das Projekt würde versteckte „Berge“ unter der Oberfläche des Parks freilegen und die Fläche mit 300 Meter Glaswänden begrenzen. Die Designer Yitan Sun und Jianshu Wu malen sich einen abgesenkten Park abseits der wildesten Vorstellungen von Architekten aus. Eine bemerkenswerte Idee, die den ersten Platz bei der eVolo Skyscraper Competition 2016 erhielt.

Global Cooling Skyscraper - Globaler Kühlwolkenkratzer

Das nächste unglaubliche Hochhaus stammt von Paolo Venturella Architektur aus Italien. Der Plan umfasst einen Wolkenkratzer, der ganz bis ins Weltall reicht und quasi wie ein Gewächshaus gebaut werden würde, das einen Teil der Erdwärme absorbieren würde und es in erneuerbare Energie umwandeln könnte. Auf dem Gebäude befinden sich Turbinen, die Wind zur Erzeugung von Elektrizität nutzen könnten.

Data Tower - Datenturm

Die italienischen Designer Valeria Mercuri und Marco Merleti haben einen Turm aus Internet Severn entworfen, der durch das natürlich kühle Klima Islands Energie beim Abkühlen spart. Das Engagement des Landes für erneuerbare Energie würde einen Wolkenkratzer wie diesen komplett nachhaltig machen. Das Design mutet wie aus einem futuristischen Actionfilm an, der die klassische Glas und Stahl Ästhetik von Wolkenkratzern zugunsten eines riesigen zylindrisch geformten Motherboards verwirft.

Bio-Pyramid - Bio Pyramide

Ein amerikanisches Architekten-Team reichte den Vorschlag einer Bio Pyramide ein, die wie eine „lebende Maschine“ in der Struktur eines gigantischen Gewächshauses anmutet. Gedacht ist sie auf der Fläche der antiken ägyptischen Pyramiden und dehnt sich nach oben und nach außen hin in eine viel größere Pyramide aus. Das Gewächshaus-Biosphären-Design soll die Landschaft mit Möglichkeiten der vertikalen Landwirtschaft, Wasserreinigung und der Erzeugung sauberer Energie vor der Verödung bewahren.

Urban Earh Worm - Urbaner Erdwurm

Manche Hochhäuser gehen einfach nach oben. Das Konzept des Urban Earth Worm schlägt ein gewölbtes Gebäude vor, das nach oben und unten hin gewellt ist und der verräterischen Krümmung seines Namensgebers folgt. Der südkoreanische Architekt Lee Seungsoo entwarf einen wirbelnden zylinderförmigen Bogen, der Platz für Bäume und Pflanzen hat und der verschmutzte Luft für Stadtbewohner in saubere Luft umwandeln könnte. Die unterirdischen Bereiche des „Worm“ Gebäudes würden den städtischen Abfall in Biomasse verwandeln und so Elektrizität erzeugen.

Hydra Tower - Hydra Turm

Der Hydra Tower wurde dazu entworfen, erneuerbare Enrgie durch Blitze zu erzeugen. Das Außenskelett des spindeldürren Turms besteht aus Graphen, einem sehr starken Carbon, das Hitze und Elektrizität äußerst effizient leitet. Der Wolkenkratzer funktioniert wie ein riesiger Blitzableiter, der Energie von Unwettern in eine Batterie in seinem Fundament ableitet, in dem Wassermoleküle abgespaltet werden und die schadstofffreie Energiequelle Wasserstoffbrennstoff erzeugen.

Valley of the Giants - Tal der Riesen

Diese großen zylinderförmigen Wolkenkratzer wurden entworfen, um Wüstenbildung entgegenzuwirken und verödete Gebiete in Oasen zu verwandeln. Jeder der Türme ist in der Lage, Wasser speichern und Sporen zu verbreiten, die einheimische Pflanzen wiederbeleben können. Ein Netzwerk unterirdischer Rohrleitungen erzeugt Pools und sorgt dafür, dass auch in den ödesten Landschaften Leben gedeihen kann.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.