Elektro-Car Krieg
Salome Roessler/AP Images for Aston Martin
Hauptseite Technologien

Die Dinge in der Welt der elektrischen Fahrzeuge sind um einiges interessanter geworden.

Aston Martin und das chinesische Unternehmen LeEco verkündeten am Mittwochabend, dass sie ihre Kräfte bündeln würden, um einen neuen vollelektrischen Aston mit dem Namen „RapidE“ zu schaffen.

Dieser rundumerneuerte vollelektrische RapidE Sport-Sedan wird geplant 2018 in die Produktion gehen.

Diese Partnerschaft hat ein Potenzial eine ganze Reihe neuer, mit der nächsten Generation verbundenen elektrischer Mobile in Auftrag von Aston Martin, LeEco und Faraday Future hinzuzufügen.

Elektro-Car Krieg
2016 Aston Martin Rapide S

Aston Martin und Faraday Future (auch FF genannt) in Einem? Dieser Traum scheint in Erfüllung zu gehen.

Und es wird mehr als nur ein elektrisches Auto sein. Der RapidE wird intelligent, „connected“ und „socialized“. Was sie mit „socialized“ meinen, weiß man nicht genau.

Abgesehen davon ist diese Zusammenarbeit nicht allzu schockierend. Auf CES enthüllten beide Gesellschaften ihre Konzepte, erschaffen in Mitwirkung mit dem chinesischen Techgiganten Letv.

Astons Autolink Rapide S bringt Connected Car Eigenschaften mit, wie unter anderem Stimmenerkennung oder Internetkonnektivität. Auf der anderen Seite war da FFs showstehlender FFZERO1.

Porsche, Aston Martin und möglicherweise auch Bentley betreten den voll elektrisierten Luxuslimousinenmarkt. Elon Musk mit seinen Teslas (NASDAQ: Tesla Motors [TSLA]) kann stolz auf das sein, was er ins Rollen brachte.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.