Die schlechtesten Passwörter
Hauptseite Technologien

Wenn es um die Passwörter geht, stellen wir uns als Gesellschaft nicht besonders klug an.

Aus der von Passwort-Management-Firma SplashData jährlichen “Liste der schlimmsten Passwörter” geht hervor, dass sich der sorglose Umgang mit Passwörtern seit dem ersten Bericht des Unternehmens in 2011 kaum verändert hat. SplashData hat 2015 mehr als 2 Millionen Passwörter analysiert und konnte mehrere Trends hinsichtlich der üblichen Varianten ausmachen.

“Password” und “123456” behaupten, wie in den letzten fünf Jahren schon, die beiden Spitzenplätze der Liste.

Einfache numerische Passwörter sind nach wie vor eine leichte Wahl: sechs der zehn ersten Passwörter bestehen ausschließlich aus Nummern. Man kann auch feststellen, dass Sport- und Popkultur-Referenzen recht üblich sind. “Football” und “Baseball” befinden sich beide in den Top 10, und im Windschatten des Kinostarts von „Das Erwachen der Macht“ schafften es “starwars”, “solo” und “princess” neu in die Liste.

Unter einigen Anderen, die 2014 nicht Teil der Liste waren, finden sich “welcome”, “login” und “passw0rd”. Das “o” in “password” durch eine Null zu ersetzen mag auf den ersten Blick originell erscheinen, allerdings hatten eine Menge Leute dieselbe Idee.

Die Rangliste der am häufigsten benutzten Passwörter:

    1. 123456 (unverändert seit 2014)
    1. password (unverändert)
    1. 12345678 (+1 von 2014)
    1. qwerty (+1)
    1. 12345 (-2)
    1. 123456789 (unverändert)
    1. football (+3)
    1. 1234 (-1)
    1. 1234567 (+2)
    1. baseball (-2)
    1. welcome (nicht auf 2014er Liste)
    1. 1234567890 (nicht auf 2014er Liste)
    1. abc123 (+1)
    1. 111111 (+1)
    1. 1qaz2wsx (nicht auf 2014er Liste)
    1. dragon (-7)
    1. master (+2)
    1. monkey (-6)
    1. letmein (-6)
    1. login (nicht auf 2014er Liste)
    1. princess (nicht auf 2014er Liste)
    1. qwertyuiop (nicht auf 2014er Liste)
    1. solo (nicht auf 2014er Liste)
    1. passw0rd (nicht auf 2014er Liste)
    1. starwars (nicht auf 2014er Liste)

Für die herausfordernden Passwörter hat SplashData drei simple Tipps parat:

– Nutze Passwörter mit 12 oder mehr Stellen und unterschiedlichen Zeichenarten.

– Vermeide es, dasselbe Passwort immer wieder auf unterschiedlichen Webseiten zu benutzen.

– Nutze einen Passwort-Manager wie z.B. SplashID oder LastPass, um die Passwörter zu organisieren und zu schützen, zufällige Passwörter zu generieren und automatisch auf Webseiten anzumelden.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.