5G kommt
Hauptseite Technologien

73 GHz, 100 MBit pro Sekunde und weitere Merkmale, das kann die Datenübertragungstechnologie der fünften Generation

Gerade einmal fünf Jahre, nachdem das erste 4G Smartphone auf den Markt kam, bereitet sich die kabellose Industrie auf 5G vor.

Alle vier flächendeckenden Mobilfunkanbieter, sowie die Hersteller von Chips für Smartphones und die großen Netzwerkbetreiber arbeiten an der Entwicklung der Technologie für ein 5G Netzwerk für ihre Kunden.

Es gibt noch viele bedeutende Hürden, welche die Akteure der Industrie nehmen müssen bevor Sie ein kleines 5G Symbol neben Ihrer Empfangsanzeige auf Ihrem Smartphone sehen werden. Bislang wurde z.B. noch nicht einmal festgelegt, was 5G genau meint, geschweige denn wie es aussehen und wann es verfügbar sein wird.

Doch weil die Kunden immer mehr 4G Bandbreite nutzen um Videos auf ihren Smartphones zu streamen wird 5G bald benötigt. Während Telekommunikationsingenieure wie verrückt an der Entwicklung der 5G Technologie arbeiten, machen wir uns ein genaues Bild über wer, was, wo, wann und warum 5G.

Was ist 5G?

Das "G" in 3G, 4G und 5G steht für "Generation." 5G wird die fünfte Generation der kabellosen Netzwerktechnologie.

Die Standards für 5G sind noch nicht festgelegt. Laut Bill Smith, dem Präsidenten der Netzwerksparten von AT&T (ICE Europe: Futures On WTI Crude Oil Mar 2017 [T]), wird 5G wahrscheinlich im Jahr 2018 definiert und seine Standards werden irgendwann im Jahr 2019 von der International Telecommunication Union, einer Abteilung der Vereinten Nationen, gesetzt. Die Standards werden bestimmen, welche kabellosen Technologien "5G" genannt werden können und seine Merkmale wie die Geschwindigkeit bestimmen.

Noch ist es möglich auf Basis der aufkommenden 5G Technologien, mit denen die kabellose Industire experimentiert, gut begründete Vermutungen darüber anzustellen, wie 5G aussehen wird.

Hier eine kurze Präsentation: 5G wird schneller, intelligenter und energiesparender als 4G und ermöglicht eine ganze Reihe kabelloser technischer Spielereien. 5G bringt uns schnellere Smartphones, mehr Geräte für ein intelligentes zu Hause und längerwährende Spielereien.

Wie schnell wird 5G sein?

5G das Potenzial bis zu 40 mal schneller zu sein als 4G - damit ist es schnell genug um ein “8K” Video in 3D zu streamen oder einen 3D Film in 6 Sekunden herunterzuladen (mit 4G dauert das etwa 6 Minuten).

Doch unglücklicherweise für die Kunden gibt es einen Unterschied zwischen Laborexperimenten und der Realität. Top Geschwindigkeiten sind ein schöner Traum, doch in der richtigen Welt sind die Geschwindigkeiten viel langsamer als versprochen.

Nokia (NYSE: Nokia Corporation [NOK]), einer der größten 5G Akteure, glaubt, dass seine 5G Technologie in der realen Welt eine Geschwindigkeit von etwa 100 Megabits pro Sekunde zu erzielen, wenn die Netzwerke am stärksten ausgelastet sind - das ist ungefähr vier mal schneller als der Spitzenwert des aktuellen 4G Standards.

Ein weiteres Merkmal von 5G ist, dass es sehr kurze Latenzzeiten hat, d.h. die Zeit zwischen einer Eingabe und der Antwort des Netzwerks reduziert sich drastisch. Dies wird sich durch deutlich schnelleres Laden von Webseiten, Apps, Videos und Nachrichten zeigen.

Wie wird es funktionieren?

Viele Experimente der Unternehmen der Branche finden auf sehr hohen Frequenzen wie 73.000 MHz statt. Heutige Handy-Netze strahlen Signale zwischen 700 und 3.500 MHz aus.

Der Vorteil von hochfrequenten Signalen ist, dass diese in der Lage sind, Daten deutlich schneller zu übertragen. Der Nachteil ist, dass sie deutlich kürzere Wege zurück legen, aber nicht einfach Wände durchdringen können. Das heißt, dass tausende — vielleicht sogar millionen — kleiner Funktürmchen oder "kleine Funkzellen" auf allen Straßenlampen, allen Gebäuden, in jedem Haus und möglicherweise in jedem Zimmer platziert werden müssen.

Dies führt zu vielen Problemen. Wie können Mobilfunkunternehmen die vielen Daten bewältigen? Es gibt Unternehmen wie die gerade von Google übernommene Alpental, die genau an solchen "backhaul" Problemen arbeiten. Doch laut Akshay Sharma, Analyst von kabelloser Infrastruktur bei Gartner, liegt eine Lösung noch in weiter Ferne.

Deshalb wird 5G den alten 4G Standard wohl eher ergänzen, als ersetzen. In manchen Gebäuden und belebten Gegenden könnte 5G die Geschwindigkeit der Datenübertragung erhöhen. Doch wenn Sie die Straße entlang fahren, dann bleibt 4G ihre einzige Wahl — zumindest für eine Weile.

Wann kommt 5G?

Keine dieser Fragen wird sobald beantwortet werden. Der Konsens der Industrie ist, dass sie ab den olympischen Winterspielen im Jahr 2018 in Südkorea experimentieren wird. Der Massenbetrieb soll irgendwann im Jahr 2020 beginnen.

Bislang hat Verizon (NYSE: Verizon Communications [VZ]) gesagt, dass sie an der 5G Technologie arbeiten mit dem Ziel es viel schneller auf den Markt zu bringen — nämlich schon 2017.

Mit all den offenen Fragen rund um 5G und den vielen Falten, die noch ausgebügelt werden müssen, erscheint es doch äußerst unwahrscheinlich, dass der weite Einsatz der Technologie, wie ihn Verizon anstrebt, so schnell verwirklicht werden kann. Beispielsweise müssten die Hersteller von Smartphones Chips entwickeln, die das Senden und Empfangen von 5G Signalen ermöglichen, ohne dass die laufenden kosten signifikant ansteigen.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.