Hauptseite Foto

Man weiß nur wenig über Nordkorea und vielleicht noch weniger über das Militär des Landes. Doch eine jüngst veröffentlichtes Paket von Reuters beinhaltet eine Reihe seltener Fotos von Nordkoreas Militär in den Jahren 2006 bis 2015, das einen Einblick in das Leben eines nordkoreanischen Soldaten gibt.

Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Der koreanische Krieg begann 1950, als 75.000 Soldaten aus dem Norden die Grenze überquerten und in den Süden einmarschierten.



Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Nach dem koreanischen Krieg waren Nord- und Südkorea geteilt. Die Sowjetunion besaß die Macht über den Norden und die UN kontrollierte den Süden.

Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Die Sowjetunion stellte Kim Il Sung an die Macht Nordkoreas, die in die Demokratische Volksrepublik Korea umbenannt wurde. Sein Sohn, Kim Jong Il übernahm die Macht nach seinem Tod im Jahr 1994.

Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Als Kim Jong Il im Dezember 2011 an einer Herzattacke starb, übernahm sein Sohn Kim Jong Un die Macht.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Kim Jong Un ist zwar für das viertgrößte Militär der Welt verantwortlich, besitzt aber keinerlei militärisches Training.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Siebzig Prozent der Bodentruppen und 50% der Luft- und Marineeinheiten befanden sich im Jahr 2014 im Radius von 100Km entfernt des demilitarisierten Niemandslandes zwischen Nordkorea und Südkorea.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Das nordkoreanische Militär heißt “Koreanische Volksarmee”, oder KVA.

Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Zum jetzigen Zeitpunkt umfasst das Militär mehr als 1,2 Millionen aktive Soldaten.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Und sie haben weitere 7,7 Millionen in Reserve.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Die meisten dienen dem Militär, nachdem sie die Schule beendet haben. Männer arbeiten dort für 10 Jahre und Frauen für sieben.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Diejenigen, die zur Universität gehen, müssen dem Militär für fünf Jahre dienen, nachdem sie ihr Studium abgeschlossen haben.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Doch diejenigen, die Naturwissenschaften studieren, müssen lediglich für drei Jahre in den militärischen Dienst. Dies wurde im Jahr 2015 von Kim Jong Un entschieden, um Menschen dazu zu bringen, Naturwissenschaften zu studieren.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Das Militär ist der größte Arbeitgeber des Landes.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Die nordkoreanische Luftwaffe besitzt über 1300 Flugzeuge. Das neueste Flugzeug erhielten sie 1999.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Es wird gesagt, dass die Marine des Nordkoreanischen Militärs 260 Amphibienfahrzeuge besitzt.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Das Nordkoreanische Raketenprogramm wurde in den späten 1960er Jahren entwickelt, blühte jedoch erst in den 1970er Jahren auf.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Man schätzt, dass Nordkorea heute über 1000 Lang-, Mittel-, und Kurzstreckenraketen verfügt.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Im Jahr 2015 wurde es für Frauen zur Pflicht dem Militär zu dienen.

Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Vor 2015 arbeiteten Frauen nur auf freiwilliger Basis für das Militär.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Die Bürger von Nordkorea dürfen motorisierte Fahrzeuge nur besitzen, wenn sie dem Militär oder der Regierung angehören.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Soldaten des Militärs leiden an Mangelernährung und Hunger, weil die Nahrungsvorräte knapp sind und das Training rigoros ist.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
In den Jahren 2006, 2009 und 2013 führte das Land Atomwaffentests durch.
Nordkoreas Militär: seltene Fotos
Das Militär Nordkoreas gehört zu den größten der Welt und die exakten Details der Bedingungen für Soldaten werden streng geheim gehalten. Es ist wahrscheinlich, dass wir kaum etwas über das viertgrößte Militär der Welt wissen.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.