Karneval in Venedig
Hauptseite Foto

Beeindruckende Bilder vom Kostümfestival, das tausende Touristen zum feiern nach Venedig lockt

Karneval ist ein jährliches zweiwöchiges Fest in Venedig, Italien, was offiziell am 23. Januar startet, den es seit dem 11. Jahrhundert gibt, wobei es sich um eine Festlichkeit handelt, die zur römisch-katholischen Fastenzeit führt. Traditionell ist Karneval ein Fest, an dem italienische Katholiken möglichst all die Lebensmittel verspeisen dürften, die während der Fastenzeit nicht erlaubt sind. Danach ziehen sie aufwendige Kostüme und Masken an und gehen darin auf die Straße.

Dieses Jahr findest das Fest am 9. Februar statt.

Die Hauptveranstaltungen finden am Markusplatz in Venedig statt.

Aber in diesen zwei Festwochen wird im ganzen Land gefeiert.

Das Wort “Karneval” stamm vermutlich vom Lateinischen “carne levarium” ab, was so viel wie “das Fleisch wegnehmen” bedeutet.

Der Karneval feiert den Venezianischen Stil von vor vielen Jahrhunderten – und die Teilnehmer geben sich alle Mühe.

Ein wichtiger Bestandteil der Venezianischen Geschichte: Masken und Kostüme, die von den Teilnehmenden getragen werden.

Als der Karneval begann, war das Tragen von Masken und Kostümen eine seltene Gelegenheit für alle Festteilnehmer Gleichheit zu erleben, da die Kostüme und Masken ihre Herkunft, Klasse und Geschlecht verbargen.

Die Masken waren in Italien während des 18. Jahrhunderts verboten. Dadurch, sowie durch die Eroberung Venedigs durch Österreich im Jahr 1798 hörten die Festlichkeiten zunächst auf.

Wie auch immer, fand sich 1979 eine Gruppe venezianischer Künstler zusammen, um die Festlichkeiten wieder aufleben zu lassen, und es funktionierte. Seitdem fand der Karneval jedes Jahr statt. Und die Masken sind seit den früheren 1970ern auch wieder erlaubt.

Danach schöpften die Teilnehmer das Fest wieder voll aus.

“Sei gegrüßt, Maske!” ist eine typische Begrüßung von denjenigen, die teilnehmen.

Die Kostüme kennen keine Grenzen, so lang sie auf eine Art und Weise einen Bezug zur venezianischen Geschichte haben. Diese zwei sind dabei sehr kreativ geworden.

Tausende Touristen zieht es jedes Jahr nach Venedig, um dem Karneval beizuwohnen.

Jeden Tag gibt es verschiedene Veranstaltungen: Masken dekorieren, Weinverkostung oder einen Maskenball.

Am ersten Sonntag während des Karnevals findet die volo della Colombina (“Flug der Taube”) statt. Die „Taube“ ist dabei eine Person, deren Identität bis zu einer dramatischen Performance am letzten Tag geheim bleibt.

Straßenkünstler – Zauberer, Tänzer und Komiker – können in der ganzen Stadt angetroffen werden.

Wenn Sie keine Maske oder kein Kostüm für den Karneval haben, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt auf den Straßen auch Menschen, die Ihnen das Gesicht bemalen können.

Jedes Jahr gewinnen die besten Masken und Kostüme Preise.

Der Karneval ist auf der ganzen Welt bekannt.

Es endet mit einem großen Feuerwerk in der Fastnacht, dem Tag vor Aschermittwoch.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.