Trump gegen Clinton
Hauptseite Meinung

Der Wettbewerb ist zwischen der "krummen Hillary" und "dem Betrüger Trump“ bereits entbrannt, aber es ist noch ein langer Weg bis zum Höchststand der Hässlichkeit.

In einer Saison der diskreditierten Prognosen kommt hier eine sichere. Die Präsidentendebatten zwischen Hillary Clinton und Donald Trump werden alle Zuschauerrekorde brechen. Ihr Schlagabtausch wird in keinem Zusammenhang mit den substantiellen Problemen stehen. Millionen werden einschalten, um zu beobachten, wie einer der größten Beleidiger unserer Zeit eine der berühmtesten Frauen der Welt verunglimpft.

Im alten Rom schlachteten Gladiatoren Barbaren ab, um die Leute zu unterhalten. In diesem Fall jedoch hat der Barbar eine Chance Kaiser zu werden. Unabhängig davon ob es ihm dies gelingt, wird die US-Demokratie nie wieder die gleiche sein.

Was in den Debatten geschieht bietet Trump eine sehr gute Chance den Preis zu gewinnen. Nach jedem normalen Maßstab ist Clintons Kampagne der ihres Rivalen Lichtjahre voraus. Ihre Fundraising-Maschine läuft mit voller Kraft und brachte bisher fast 300 Millionen USD - fast fünfmal so viel wie Trump insgesamt.

Ihre Wählerregistrierungskampagne pulsiert in den Straßen der wichtigsten Swing-States. Trump hat noch keine solche Kampagne, die den Namen verdient hätte. Clintons Hauptquartier in Brooklyn hat die Größe eines Unternehmens mit hunderten von Vollzeit-Mitarbeitern. Trumps in Manhattan besteht aus einem kleinen Kreis von Loyalisten mit wenig Wahlerfahrung. Aus ihrer Sicht ist Trump der David gegen Goliath Clinton. Statt einer Schleuder besitzt er einen Twitter-Account. Seine Hauptwaffe ist die Fähigkeit die Nerven seines Gegners abzutasten und gnadenlos auszubeuten. Einige Kommentatoren haben Trump als Schulhof-Bully beschrieben, der Beleidigungen schleudert, um seinen Weg frei zu bekommen.

Trump gegen Clinton
AP Photo/Lenny Ignelzi

Dies ist eine treffende Zusammenfassung seines moralischen Charakters. Es ist aber auch eine gefährlich selbstgefällige, niedrige Einschätzung seines Könnens. Alles, was wir von der 2016-Kampagne gelernt haben, ist dass die Wähler Fakten, Logik und Konsistenz viel weniger schätzen, als wir angenommen haben. Trumps Kampagne wird auf dieser Erkenntnis aufgebaut.

Höflichkeit wird überbewertet. Beleidigungen funktionieren. Könnten sie ihn den ganzen Weg ins Weiße Haus tragen? Die Standardregel der US-Präsidentschaftskampagnen besagt, dass die Kandidaten selbst es vermeiden sollten, den Charakter ihrer Gegner anzugreifen - so schmutzige Arbeit sollte man Untergebenen überlassen.

Trump hat diese Logik auf den Kopf gestellt. Kaum ein Tag vergeht, an dem er Clinton nicht in einer Sprache beschreibt, die keinen Präzedenzfall in der modernen US-Politik hat. In einem Moment ist Clinton eine Fürsprecherin ihres zu vergewaltigenden Ehemanns, im nächsten ist sie eine Gaunerin, die ins Gefängnis gehört. Ihre Familie bestach und tötete ihren Weg in das Amt in den 1990er Jahren. Wenn sie ihren Mann nicht befriedigen kann, wie kann sie Amerika befriedigen?

Clinton folgt sachte in gleichem Ton. Kürzlich nannte sie Trump einen Betrüger, dessen Kampagne aus einer "Serie von bizarren Tiraden, persönlichen Fehden und glatten Lügen" bestehe. Er versuche Betrug an den amerikanischen Wählern zu begehen. In der gleichen Weise wie Trump Tausende von gutgläubigen Kunden mit seiner Trump University abgezockt hatte.

Clinton hat unzählige Beweise, um ihre Anschuldigungen zu stützen. Doch sie hat eine Grenze überschritten und kann nun nicht mehr zurück. Wenn man in einen Straßenkampf mit einem Schläger gerät, sollte man jede erdenkliche Waffe zur Hand haben. Wenn man die Fäuste benutzt, wird er einen Schlagring nutzen. Wenn man einen Schlagtreffer landet, wird er ein Messer herausziehen. Clinton begab sich auf Trumps Territorium. Er wird immer mit etwas schlimmeren zurückschlagen.

Kann Clinton die unvermeidliche Eskalation umgehen? Kann Demokratie solche Gemeinheiten unbeschadet überstehen?

Die Antwort auf die erste Frage ist verstörend ambivalent. Trump hat noch kaum die Oberfläche von Clintons möglichem Interessenkonflikt mit Bill Clintons globaler Stiftung angekratzt - einem Unternehmen, das Millionen von Dollar von ausländischen Regierungen und Unternehmen nimmt und noch kein Vorbild in der US-Politik hat.

Freunde von Clinton haben sie aufgefordert zu sagen, dass sie die Grundlage schließen würde, wenn sie zur Präsidentin gewählt wird. Doch sie hält sich zurück. Je länger sie das hinauszögert, was ein kluges und notwendiges Versprechen wäre, desto mehr wird Trump auf der "krummen Hillary" herum tramppeln.

Zweitens, das FBI wird irgendwann in den kommenden Wochen untersuchen, ob Clinton und ihre Untergebenen dafür angeklagt werden, dass sie einen privaten Server für offizielle Kommunikation verwendet haben.

Selbst wenn Clinton mit einem blauen Auge davon kommen würde, wäre das noch immer genug Material für Trump, um eine Vertuschung zu wittern. Wenn Obamas Justizministerium eine FBI-Untersuchung zu einer Anklage vergräbt, wird dies jemand veröffentlichen. Der resultierende Skandal könnte die Kampagne schnell verschlingen.

Clinton ist eine schwache Kandidatin mit schwerwiegenden Schwachstellen. Nachdem sie vergeblich nach einem positiven Thema gesucht hat, schwenkte sie nun auf ein negatives um. Trump ist zu gefährlich, um Präsident zu werden. Sie hat damit Recht. Doch sie hat sich ebenfalls entschieden, zu seinen Bedingungen zu kämpfen.

Alle konventionellen Messungen sagen Clinton einen erdrutschartigen Sieg voraus. Doch einfach wird es nicht. Außerdem könnte ihr Sieg schnell wirkungslos aussehen. Es wird schwer sein, ein Land zu regieren, das so bitter durch persönlichen Hass geteilt wurde.

Wenn Clinton sich auf die Präsidentschaft ihres Mannes in den 1990er Jahren bezieht, fragt sie oft: "Welchen Teil von Frieden und Wohlstand mögen Sie nicht?" Trumps Antwort ist klar: Sie, ihren Mann und möglicherweise auch ihre Tochter. Es ist ein Vorgriff auf das, was ein Rekord-Publikum einschalten wird.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.