Selbstzerstörerische Selbstgespräche
Hauptseite Lifestyle

Stoppen Sie die Sabotage ihrer eigenen Bemühungen durch negative Selbstgespräche.

Es dauert nicht lange, um Artikel und Geschichten zu finden, die Ihnen über die guten Gewohnheiten oder Motivations-Mantras von Menschen erzählen, die Erfolg in ihrem jeweiligen Bereich erreicht haben.

Aber wie interessant und inspirierend diese Artikel auch sein mögen, sie erzählen nur die Hälfte der Geschichte. Viele Menschen lesen sie und anstatt inspiriert zu werden, fühlen sie sich niedergeschlagen und besiegt. "Ich werde nie wie diese erfolgreichen Menschen sein", sagen sie sich. „Sie sind viel ehrgeiziger als ich."

Das sind negative Selbstgespräche. Wir alle tun es von Zeit zu Zeit.

Es gibt mindestens vier verschiedene Arten von negativen Selbstgesprächen: Filtern, Personalisieren, Katastrophen heraufbeschwören und Polarisieren.

Hier ist ein Beispiel für einige der Dinge, die wir zu uns selbst sagen - Dinge, die nur dazu dienen, uns vom Weg des Erfolgs abzubringen:

1. "Diese Person wird immer so zu mir sein..."

Dies sind zwei Formen der negativen Selbstgespräche in einem Satz. Zum einen Filtern, da der Sprecher alles Positive der Situation herausgefiltert hat und nur das negative überhöht. Und es ist auch Polarisieren, da die Person nur schlechtes oder gutes sieht (sehr schlechtes, in diesem Fall). Es gibt keinen Mittelweg in diesem Satz.

2. "Toll, jetzt ist mein ganzer Tag ruiniert..."

Das Heraufbeschwören einer Katastrophe nimmt eine negative Situation auf und überhöht deren Auswirkungen auf das große Bild. Es könnte etwas so unbedeutendes sein, wie ihren bestellten Kaffee falsch gebracht zu bekommen, und doch werden Sie es bis zu dem Punkt kommen lassen, an dem die Aussage zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung wird.

3. "Sie/Er tut es nur um mich zu ärgern..."

Dies ist Personalisierung, und es bedeutet, dass Sie etwas sich selbst (oder einer anderen bestimmten Person) zuschreiben, auch wenn dies wirklich nicht der Fall ist. Denken Sie daran, die meisten Menschen, denen sie begegnen haben wirklich nicht die Zeit oder den Wunsch Ihnen aus dem Weg zu gehen oder Ihnen den Tag zu verderben.

4. "Ich versage dabei total..."

Klar, kann man in Schwierigkeiten mit etwas laufen, aber Sie tun sich selbst keinen Gefallen, wenn Sie Ihre Situation als etwas zu charakterisieren, die Sie "total saugen" an, ohne Berücksichtigung der Möglichkeit, dass Sie wirklich nicht so schlecht sind, wie Sie selbst sagen.

5. "Ich bin immer in Schwierigkeiten..."

Niemand ist "immer" in Schwierigkeiten, aber das zu denken bedeutet dass Sie danach handeln und danach zu handeln könnte Sie tatsächlich als die Art Problem markieren, die niemand in seiner Nähe haben will. Sie können das ändern!

6. "Keine Chance, dass es je klappt..."

Auch hier lässt ein Kommentar wie dieser ausschließlich Raum für Negativität. Und warum bemühen Sie sich, wenn Sie bereits davon überzeugt sind, dass es zum Scheitern verurteilt ist? Tappen Sie nicht in diese Gedankenfalle. Was auch immer es ist, versuchen Sie es. Das Ergebnis kann Sie angenehm überraschen.

7. "Niemanden stört es mir etwas zu sagen..."

Wenn Sie sich in die Mitte von etwas setzten, von dem Sie denken, dass es falsch ist, wird es einfach bleiben sich nur mit negativen Situationen zu identifizieren. Schlimmer noch, Sie minimieren Ihre eigene Bedeutung darauf, was um Sie herum passiert. Stattdessen sollten Sie nach einer Möglichkeit suchen, ein Teil der Lösung zu werden.

8. "Es ist unmöglich..."

Wir alle haben das schon gedacht, nicht wahr? Aber wenige Dinge sind wirklich unmöglich, es sei denn, Sie überzeugen sich vom Gegenteil, was genau diese Bemerkung auslösen soll. Denken Sie stattdessen nach, warum etwas nicht nur möglich, sondern wahrscheinlich sein sollte.

9. "Ich werde nie in irgendetwas gut sein..."

Es ist wahrscheinlich, dass die meisten von uns zu einem bestimmten Zeitpunkt dies gedacht haben. Es gibt keine Erlaubnis für das potentielle Gute, das passieren kann. Die Wahrheit ist, wir sind alle gut in etwas, und in vielen Dingen. Negative Selbstgespräche halten uns davon ab, uns auf diese Dinge zu fokussieren. Lassen Sie das nicht zu.

10. "Sie wissen nicht zu schätzen, was ich tue..."

Das, was Sie vielleicht gut machen könnte mehr geschätzt werden als Sie wissen, aber aus irgendeinem Grund sehen oder hören Sie das nicht. Anstatt sich selbst davon zu überzeugen, dass Ihre Bemühungen umsonst sind, könnten Sie jemanden um Feedback bitten. Sie werden Ihre Initiative bemerken und hoffentlich zu schätzen wissen.

11. "Andere können das... Ich bin so ein Verlierer..."

Wenn Sie mit einer bestimmten Aufgabe zu kämpfen haben, haben Sie wahrscheinlich unterschiedliche Stärken, auf die Sie sich stattdessen konzentrieren könnten. Und Sie sollten bedenken, dass andere Leute die Dinge nicht so einfach finden könnten, wie Sie denken. Wenn Sie sich in einem Boot mit jemand anderen wiederfinden, könnten Sie zusammenarbeiten, um herauszufinden, wie Sie sich gegenseitig zum Erfolg verhelfen können.

12. "Niemand wird mich jemals wieder anstellen..."

Eine Aufgabe oder ein Job kann nicht auf die Art und Weise gelaufen sein, wie man es wollte, aber das ist nicht das Ende der Welt. Sie könnten einen Schritt zurückgehen, sich auf die Dinge konzentrieren, die Sie gut können und wieder von vorn anfangen. Niemand hat je behauptet, dass der Weg zum Erfolg eine gerade Linie ist!

13. "Ich bin ganz allein und niemand ist für mich da..."

Es kann manchmal so scheinen, aber Sie wollen das nicht zu einer anderen sich selbst erfüllenden Prophezeiung werden lassen. Eine schlechte Haltung wirklich erfolgreich zu sein scheint uns von anderen Menschen abgeschottet zu halten, vor allem von Menschen, die uns helfen könnten, einen Ausweg aus unserem Trott zu finden. Wenn Sie einen Freund wollen, müssen Sie ein Freund sein. Strengen Sie sich an. Bitten Sie um Hilfe, wenn Sie sie brauchen.

Negative Selbstgespräche kommen uns in den Weg, kommen in unsere Köpfe, und lenken uns von unseren Zielen ab. Sie überzeugen uns, dass der Versuch keinen Sinn hat, weil wir wahrscheinlich sowieso scheitern werden. Wir alle haben diese Gefühle erlebt.

Aber wir vergessen, dass Scheitern ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs ist.

Es lehrt uns, was funktioniert und, ebenso wichtig, was nicht funktioniert. Es lehrt uns, dass nichts wertvolles ohne Anstrengung möglich ist.

Sie haben die Macht zu ändern, wie Sie zu sich selbst reden, und was Sie sagen. Bemühen Sie sich diese und andere destruktive Sprüche zu vermeiden. Seien Sie positiv, und positive Dinge werden Ihnen passieren.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.