Wie die Währungen der Welt zu ihren Namen kamen
Hauptseite Lifestyle

Die Zahlungsmittel variieren von Land zu Land – genau wie die Sprachen und Kulturen, die sie verwenden. Aber hast du dich je gefragt, warum der Dollar ‘Dollar’ heißt?

Ein aktueller Post auf dem Blog OxfordWordsdes Oxford Dictionary erklärt die Ursprünge der Bezeichnungen der weltweit gebräuchlichsten Währungen. Hier findest du heraus, woher diese alltäglichen Bezeichnungen stammen.

Dollar

Der Dollar ist die weltweit am meisten verbreitete Währung, die in den USA, Kanada, den Fidschi-Inseln, Neuseeland, Singapur und weiteren Ländern genutzt wird.

Laut OxordWords bezieht sich das flämische oder niederdeutsche Wort Joachimsthal auf Joachims Tal, wo einst Silber abgebaut wurde. Dort geprägte Münzen wurden Joachimsthaler genannt, welches später zu Thaler verkürzt wurde und sich schließlich in Dollar wandelte.

Peso

Wörtlich übersetzt bedeutet Peso auf Spanisch ‘Gewicht’.

Lira

Das italienische und türkische Lira stammt vom lateinischen Wort ‘libra’ ab, was ‘Pfund’ bedeutet.

Mark

Vor dem Euro bezogen die Deutsche Mark und die Finnische Markka ihre Namen von Gewichtseinheiten.

Rial

Das lateinische Wort ‘regalis’ bedeutet ‘königlich’ und ist der Ursprung des omanischen und iranischen Rial.

Entsprechend nutzen auch Katar, Saudi Arabien und der Yemen eine Währung, die Riyal genannt wird. Vor dem Euro wurden auch in Spanien der Real verwendet.

Rand

Vergleichbar mit dem Dollar, kommt auch der südafrikanische Rand vom holländischen Namen der südafrikanischen Stadt Witwatersrand, einer Gegend mit reichen Goldvorkommen.

Chinesischer Yuan, japanischer Yen und koreanischer Won

Das chinesische Schriftzeichen 圓 bedeutet rund oder runde Münze und ist verantwortlich für die Namen des chinesischen Yuan, des japanischen Yen und des koreanischen Won.

Krone

Viele skandinavische Länder verwenden Währungen, die sich aus dem lateinischen Wort corona ableiten, was so viel wie Krone bedeutet.

Die Krona Schwedens, die Krone Norwegens, die Krone Dänemarks, die Króna Islands, die Kroon Estlands (jetzt durch den Euro abgelöst) und die tschechische Koruna stammen alle aus der gleichen lateinischen Wurzel.

Dinar

Jordanien, Algerien, Serbien und Kuwait nennen ihre Währung alle Dinar.

Das ist eine ziemlich starke Reduzierung des lateinischen denarius, einer im antiken Rom gebräuchlichen Silbermünze.

Rupie

Das Wort aus dem Sanskrit für bearbeitetes Silber lautet rupya, was seinen Namen wiederum an die indischen und pakistanische Rupee sowie auch an die indonesische Rupiah weitergab.

Pfund

Das britische ‘Pound’ stammt vom lateinischen Wort ‘poundus’ ab, was so viel wie ‘Gewicht’ bedeutet.

Auch in Ägypten, dem Libanon, dem Sudan und dem Südsudan sowie in Syrien wird die Währung so genannt.

Rubel

Der russische und belarussische Rubel wurden nach einer Gewichtseinheit für Silber benannt.

Zloty

Zloty ist das polnische Wort für ‘golden’.

Forint

Der ungarische Forint leitet sich vom italienischen Wort ‘fiorino’, einer florentinischen Goldmünze, ab.

Der Fiorino hatte ein Blüte – italienisch ‘fiore’ – aufgeprägt.

Ringgit

Als Münzen noch aus wertvollen Metallen geprägt wurden, kratzen Fälscher oft kleine Portionen des Metalls ab, um neue Münzen herzustellen.

Um dies zu bekämpfen, begannen die Länder damit, Münzen mit gezackten Rändern zu prägen.

Das malaysische Wort für ‘gezackt’ lautet ‘ringgit’ – der Name der Währung.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.