Das sollte man auf LinkedIn meiden
Twin Design / Shutterstock.com
Hauptseite Lifestyle

Wie man die populäre Seite richtig nutzt.

Sie können sich LinkedIn als riesige Datenbank bzw. ein Rechercheinstrument für Arbeitssuchende und Unternehmensentwickler vorstellen. LinkedIn ist definitiv beides. Sie können sich LinkedIn wie einen öffentlichen Platz online vorstellen, wo Menschen Werbetafeln über sich selbst und ihre Dienstleistungen aufstellen. Sie können sich LinkedId wie eine Veranstaltung zum Netzwerken vorstellen, die online passiert und nie aufhört. Wenn Sie sich Ihre Interaktionen auf LinkedIn im Kontext eines Live-Netzwerk-Events vorstellen, dann werden Sie schnell feststellen, dass es ein paar Annäherungsversuche beim Netzwerken gibt, die höflicher sind als andere.

Sie wollen schließlich nicht als unhöflicher Networker angesehen werden, also passen Sie auf, damit Sie nicht die Grenzen der Höflichkeit auf LinkedIn überschreiten.

Hier sind die zehn Dinge, die Sie niemals auf LinkedIn tun sollten:

  1. Verschicken Sie niemals eine Einladung und dann, kurz nachdem er Ihrem Netzwerk gefolgt ist, eine Anfrage, Sie zu jemand anderem vorzustellen. Es gibt keinen besseren Weg, wie Sie jemandem signalisieren können “Sie sind nur mein Mittel zum Zweck.”
  2. Fragen Sie niemals jemanden, der nicht zu Ihren guten Freunden gehört, Ihre Fähigkeiten bei LinkedIn zu bestätigen (das bezieht sich auch darauf, ihnen zu schreiben und zu sagen “Ich habe deine Fähigkeiten bestätigt – jetzt bestätige auch meine!”) .
  3. Verschicken Sie keine Einladung, nur um dann ein paar Tage später nach Beschäftigungsmöglichkeiten bei dem Unternehmen zu fragen. Darauf werden Sie nur “Schauen Sie auf der Unternehmenswebsite” als Antwort bekommen. Das könnte Ihr erster Schritt sein – das oder sie recherchieren mehr Informationen über die Organisation, um den richtigen Einstellungs-Manager zu finden und ihm ein auf ihn zugeschnittenes Anschreiben zu schicken.
  4. Wenn Sie aus dem Bereich der Geschäftsentwicklung kommen, dann schicken Sie niemandem eine Einladung, nur um ihm in dem Moment, wo er Ihrem Netzwerk beitritt, ein Verkaufsgespräch anzudrehen.
  5. Nutzen Sie keine InMail, wenn Sie eine gemeinsame Verbindung haben und Sie stattdessen Ihre gemeinsame Verbindungsperson für eine Vorstellung nutzen können. Wozu stellt man sonst Leute vor?
  6. Bitte sehen Sie sich nicht Ihre direkten Kontakte 2. Grades an und rufen diese Leute an, um zu sagen “Hey, wir kennen beide Max Müller! Lass uns reden!” Bitten Sie doch einfach Max Müller, Sie beide bekannt zu machen.
  7. Laden Sie niemanden ein, sich mit Ihnen zu verbinden, nur damit Sie Email-Adressen erhalten, die Sie dann Ihrem Newsletter hinzufügen können.
  8. Wenn Sie auf der Suche nach einem Job sind, dann warten Sie bis zum Ende des Bewerbungsprozesses ab, bevor Sie Menschen, die Sie bei den Bewerbungsgesprächen kennengelernt haben, dazu einladen, sich auf LinkedIn mit Ihnen zu verbinden. Wenn Sie den Job bekommen, werden sie Ihre Kollegen sein. Wenn Sie den Job nicht bekommen, dann können Sie eine kurze Dankeschön-Email schreiben, sobald der Rekrutierungsprozess zu Ende ist. In der Nachricht können Sie dann auch fragen “Darf ich Ihnen eine Einladung bei LinkedIn schicken?”.
  9. Gehen Sie nicht davon aus, dass jeder Ihrer direkten Kontakte nur darauf wartet, eine Verweisquelle für Sie zu werden. Fragen Sie um Erlaubnis, bevor Sie Ihre Unternehmensnachrichten in die LinkedIn Postfächer senden.
  10. Und zum Schluss sollten Sie sich daran erinnern, dass alle mit Informationen überhäuft werden. Alle To-Do Listen sind lang. Strapazieren Sie nicht die Freundlichkeit von Fremden, Fast-Fremden und ungezwungenen Geschäftsfreunden, dann wird Ihr Ruf beim Netzwerken tadellos bleiben.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.