Die teuersten Sachen der Welt
Hauptseite Lifestyle

Warum sollten wir hungernden Kindern in verarmten Ländern helfen, wenn wir genauso gut eine halbe Million Dollar für eine Schachtel Pralinen oder 1,3 Millionen Dollar für ein Handy ausgeben können? So denken anscheinend leider einige sehr reiche Männer. Hier sind wohl die teuersten unsinnigen Dinge der Welt, die seltsamerweise beliebt sind.

Die teuersten Pralinen

Eine Schachtel Pralinen der Marke Le Chocolate enthält ausgewählte Meisterwerke aus Schokolade von den weltbesten Confiseuren. Obendrein ist es ein Luxus-Schmuck-Set, bestehend aus gelben und blauen Edelsteinen, Smaragden und Saphiren von Simons Jewelers. Mit einem Preis von einer halben Million Dollar – ein unbezahlbares Geschenk.

Das teuerste Handy

Das Smartphone Diamond Crypto von Designer Peter Aloisson besteht aus Platin und Roségold und ist bedeckt von Diamanten. Auf beiden Seiten des Telefons befinden sich 50 Diamanten (davon 10 Blaue), der Navigations-Button ist von 28 Diamanten umrahmt und besteht selbst aus einem Einkaräter. Dieses Handy kostet 1,3 Millionen Dollar und man kann nur hoffen, dass es auch funktioniert.

Die teuerste Hello Kitty

Wer kennt sie nicht, die japanische Cartoonkatze Hello Kitty? Nun sieht euch eine 3,8cm breite, 5,6 cm hohe und 590g schwere Platin-Ausführung des Kätzchens. Geschmückt wird das Figürchen mit einem Schleifchen aus feinen Steinen: Rubinen, rosa Saphiren, Amethysten und blauen Topasen. Für diese Schönheit zahlt ihr nicht mehr und nicht weniger als 163.000 Dollar. Das Einzelstück wurde im Dezember 2006 im Einkaufscenter Mitsukoshi in Tokio verkauft.

Die teuerste Pizza

Die teuerste Pizza der Welt wurde in der Pizzeria Nino's Bellissima in New York verkauft. Die Füllung bestand aus Fisch-Creme, Lauchzwiebeln, vier verschiedenen Sorten Petrossian Kaviar, dünn geschnittenem Hummerschwanz, Lachskaviar sowie ein wenig Wasabi zur Vollendung der Geschmacksvielfalt. Die Pizza reichte für 8 Leute und kostete lediglich 125 Dollar pro Stück.

Die teuerste Handtasche

Am 14. Juni 2007 präsentierte das Design-Unternehmen Ginza Tanaka diese umwerfende Platinhandtasche auf einer Fashion Show in Tokio. Die Tasche besteht aus reinem Platin und ist mit 2812 Edelsteinen von insgesamt 208 Karat verziert. Genauso umwerfend ist das Preisschild: 1.630.000 Dollar.

Der teuerste Tequila

Am 20. Juli 2006 verkaufte das Tequila-Unternehmen Ley.925 eine Flasche Tequila, gefertigt aus Platin und weißem Gold, an einen Sammler aus Mexiko-City für 225 000 Dollar. Das Getränk wurde aus 100% blauem Agavensaft hergestellt und 6 Jahre lang gelagert. Das Hersteller-Unternehmen schaffte es damit ins Guinness Buch der Rekorde. Wenn man sich keine Platinflasche leisten kann, kann gibt es ja noch den Gold-Platin Exemplar für 150.000 Dollar oder wenigstens Silber und Gold Ausführungen für je nur 25.000 Dollar.

Der teuerste Cricketball

Mit diesem diamantenverzierten Cricketball wurden die Gewinner der Cricket Weltmeisterschaften 2007 ausgezeichnet. Auf jedem einzelnen Ball befanden sich 5728 Diamanten mit einem Gesamtwert von etwa 68.500 Dollar.

Der teuerste Fernseher

Dieser Yalos Diamond LCD Fernseher hat ein Schnäppchenpreis von 130.000 Dollar. Die Hülle besteht aus weißem Gold und ist mit 20-karätigen Edelsteinen bestückt. DVB-T nicht inbegriffen.

Der teuerste Teebeutel

PG Tips ist ein britischer Tee-Hersteller. Das Juwelier-Unternehmen Boodles kreierte diesen Diamanten-Teebeutel zu Ehren des 75-Jubiläums von PG Tips. Es ist handgemacht und mit 280 Diamanten bestückt, die den Preis von 14.000 Dollar erklären. Wir alle wissen, dass die Briten sich um ihr Lieblingsgetränk sorgen, aber ja auch übertreiben.

Das teuerste Spielzeug

Das Japanische Juwelier Unternehmen Ginza Tanaka und der Spielzeughersteller Bandai Co. präsentierten der Welt diese Miniversion des japanischen Roboters Gandam. Gandam ist Protagonist der am längsten laufenden Cartoonserie Japans. Die 1400 g schwere und 13 cm große Figur besteht aus reinem Platin und würde einen Interessenten 41 468 Dollar kosten.

Der teuerste Parkplatz

Laut ABC.com sei ein Parkplatz in Manhattan der wohl beste Grundbesitz. Einige Menschen kaufen einen Parkplatz, auch wenn sie kein Auto besitzen, als eine Art lukrative Investition. Was bekommt man aber für eine Viertelmillion Dollar? Freien Platz für zweieinhalb bis fünf Meter. Vielleicht wäre es besser, für 225.000 Dollar eine Ferrari zu kaufen und einfach woanders hin damit zu fahren.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.