Gewinnbringend bis 2030
Andrew Kelly/Reuters
Hauptseite Finanzen, US-Markt

Diese drei Aktien sollten den Anlegern Jahr für Jahr Gewinne bringen.

Jeder Investitions-Neuling weiß, dass Aktien riskante Investitionen sind. Es ist jedoch wichtig, dass die Anleger wissen, wie sich das Risiko auf das Portfolio auswirkt. Jede Aktie hat zwei Risikoquellen: Systemisches Risiko, der erste Typ, ist bei Investitionen in Aktien weitgehend unvermeidbar.

Unternehmensspezifische Risiken, die zweite Art, ist das, was die Anleger vermeiden wollen. Es ist dieses Risiko, dass Investoren bei der Gestaltung ihres Portfolios beachten müssen. In diesem Sinne haben wir drei Motley Fool-Spezialisten aufgefordert, drei Aktien mit soliden Geschäftsmodellen auszuwählen, die nicht gestört werden können.

Erstklassiges Pharmaunternehmen

Todd Campbell wählt Pfitzer (NYSE: Pfizer [PFE]): Die einzige wirklich sichere Investition ist Bargeld, aber für Investoren auf der Suche nach langfristigen, Top-Qualitäts-Aktien für ein langfristiges Investment komme ich nicht umhin an Pfizer zu denken, das sehr viel Sinn macht.

Pfizer existiert schon lange und während Patentablauf immer eine Bedrohung für Drogerien ist, bedeutet dies für Pfizer, welches das Patent auf seinen Megablockbuster Lipitor im Jahr 2011 verloren hat, dass es die Mittel hat, um jedes Patentrisiko in der Zukunft zu managen.

Trotz des Patentablaufs von Lipitor, das in den vergangenen fünf Jahren die Top-Linie von Pfizer in der Größenordnung von Milliarden von Dollar beeinflusst hat, haben die Unternehmensdisziplin, die Forschungs- und Entwicklungsperformance sowie die Fusionen- und Akquisitionsstrategie das Unternehmen für das positioniert, was meiner Ansicht nach eine weitere Periode des Wachstums werden könnte. Die Anleger haben begonnen, einige dieser Chance in Aktien anzulegen, es gibt jedoch noch viel Raum nach oben.

Im Gegensatz zu 2011 ist das Unternehmen nicht annähernd so abhängig von einem Medikament (es hat ein paar Milliarden-Dollar-pro-Quartal-Top-Produkte, aber mit 13 Milliarden USD an vierteljährlichen Verkäufen machen sie sich keine Sorgen), und dank Akquisitionen hat es sich als Marktführer in Biosimilars mit einigen der weltweit meistverkauften Medikamenten positioniert. Die jüngste Akquisition von Xtandi, einem der meistverkauften Prostata-Krebsmedikamente, hat es seine Führungsposition in der Krebsbehandlung weiter verstärkt, und schnell wachsende Stars wie Ibrance und Eliquis sollten auch weiterhin das Wachstum unterstützen.

Wichtig ist, dass Pfizer immer noch einen Berg an Bargeld besitzt und dieses Geld verwenden kann, um in sich selbst zu reinvestieren und um Investoren zu belohnen. Die Dividende des Unternehmens ist trotz der gleitenden Umsätze deutlich gestiegen, was darauf hindeutet, dass das Management aktionärsfreundlich bleibt und mit einer Dividendenrendite von 3,7% und einem Potenzial von Deregulierung und Steuerreform zu einem meiner Top-Bestände meines langfristigen Portfolios geworden ist.

Gewinner in jedem Fall

Was die Zukunft antreibt

Matt DiLallo wählt Kinder Morgan: Die Sorgen um den Klimawandel sind die Voraussetzung für saubere Energiequellen. Während Wind und Solar an der Spitze dieser Machtverschiebung stehen, können sie diese schwere Last noch nicht alleine tragen. Deshalb erkennt die Internationale Energieagentur, dass Erdgas den beiden erneuerbaren Energiequellen im Rennen beitritt, um den weltweiten Energiebedarf bis 2040 zu decken. Gerade weil Gase so wichtig sind, um den globalen Energiebedarf zu decken, haben Energieanalysten von Wood Mackenzie erwartet, dass allein in den USA der Erdgasbedarf bis 2025 um 35% steigen wird.

Die wachsende Bedeutung von Erdgas für die Energieversorgung bedeutet, dass wir zusätzliche Infrastrukturen benötigen, um Gas von den Produktionsgebieten zu den Endbenutzern zu bringen. Hier kommt die riesige Erdgasinfrastruktur von Kinder Morgan (NYSE: Kinder Morgan [KMI]) ins Spiel. Das Unternehmen kontrolliert derzeit das größte Gasfernleitungsnetz im Land und bedient rund 38% der US-Gasnachfrage.

Was Kinder Morgan zu einer so großen langfristigen Investition macht, ist, dass es die direkten Exposition gegenüber den Gaspreisen begrenzt hat, die voraussichtlich volatil bleiben werden, wenn Angebot und Nachfrage sich bewegen. Stattdessen macht es sein Geld mit langfristige, gebührenpflichtige Kapazitätsverträgen, die seine Vermögenswerte untermauern und einen relativ konstanten Cash Flow auslösen. Der Cashflow wird neben der Nachfrage wachsen, da Kinder Morgan seine branchenführende Infrastruktur ausbauen wird.

Unter dem Strich wird die Nachfrage nach Erdgas voraussichtlich nicht bald enden, was bedeutet, dass die Pipelines von Kinder Morgan über Jahrzehnte unverzichtbar bleiben. Aus diesem Grund sollte das Unternehmen seinen Investoren einen wachsenden Strom von Bardividenden zahlen. Diese Faktoren machen Kinder Morgan Aktien zu einem Wert, den die Anleger für eine lange Zeit besitzen werden.

Drei unbestreitbar günstige Aktien

Ein unkonventionelles Langzeitspiel

Jamal Carnette, CFA wählt Amazon.com: Auf den ersten Blick mag Amazon (NASDAQ: Amazon.com [AMZN]) wie die Antithese einer sicheren Aktie erscheinen. Schließlich ist es ein kaum profitables Unternehmen im brutalen Einzelhandel. Allerdings, wie der große Eishockeyspieler Wayne Gretzky einmal witzelte, "müssen Sie skaten, wo der Puck hingeht, nicht wo er gewesen ist." Investoren mit langfristigen Zeitrahmen sollten versuchen, nach säkularen Trends für die Investition zu suchen.

Im Einzelhandel gibt es eine spürbare Verschiebung hin zu E-Commerce in den letzten zehn Jahren, die sich in den nächsten 15 bis 20 Jahren nur erhöhen kann.

Wird Amazon zum wertvollsten Unternehmen der Welt?

Im kürzlich veröffentlichten E-Commerce-Verkaufsbericht vom US-amerikanischen Handelsministerium stieg der E-Commerce im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4% auf 0,9%. E-Commerce ist von 7,4% der gesamten Einzelhandelsumsätze im dritten Quartal 2015 auf 8,4% im dritten Quartal 2016 gewachsen. Es gibt zwei bedeutende Informationen: Erstens, E-Commerce wächst schneller als die Gesamtwirtschaft. Zweitens ist dieser Trend in seinen frühen Zügen, da E-Commerce immer noch einen kleinen Prozentsatz des Gesamtumsatzes ausmacht.

Amazon konnte im dritten Quartal den nordamerikanischen Nettoumsatz um 6,8% sequentiell steigern, was zeigt, dass das Unternehmen an der Konsolidierung von E-Commerce beteiligt ist. Insgesamt verzeichnete das Unternehmen im dritten Quartal einen Umsatzzuwachs von 29% gegenüber dem Vorjahr. Anleger sollten auf der Suche weiterhin Amazon wählen, da die Retail-Industrie übertroffen wird, da Amazon logistische Vorteile verbessert und die Verlagerung auf E-Commerce weiter geht.

Lesen Sie auch:

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.