Was erwartet man von Apples Quartalsbericht
AP Photo/Marcio Jose Sanchez
Hauptseite Finanzen, Apple
Heißes Thema
25. Oktober 2016
2044 2k

Wall Street erwartet vom Tech-Riesen keine besondere Erfolge, aber die Anleger bleiben optimistisch.

Am Dienstag, den 25. Oktober, veröffentlicht Apple (NASDAQ: Apple [AAPL]) den Gewinnbericht für den vierten Quartal. Viele Experten sagen den Rückgang - zum ersten Mal seit 2001 - von Jahresumsatz und Reingewinn voraus. In den letzten 14 Jahren konnten solche Innovationen wie iPod, iPad und iPhone die Umsätze des Unternehmens um das 40-fache steigern, was Apple zu einem der weltweit größten Tech-Unternehmen machte.

Die Umsätze für den vergangenen Fiskaljahr, das für Apple am 24. September endete, werden auf 215,6 Milliarden US-Dollar geschätzt - mehr als BIP von Griechenland. Doch im Vergleich zum letzten Jahr gehen die um 8% (oder 18 Milliarden US-Dollar) runter. Dieser Rückgang stellt das Dreifache des Unternehmensverdienstes aus dem Jahr 2001 dar.

Die Anleger jedoch bleiben optimistisch. Wie auch im Juli, als Apples Ergebnisse die Erwartungen von Wall Street überstiegen, muss das Unternehmen erneut eine ziemlich niedrige Planke schaffen.

Durch FactSet befragte Experten erwarten einen Gewinn pro Aktie in Höhe von 1,66 USD. Anfang des Jahres wurde die Höhe von 2,11 USD erwartet, diese Erwartung sank aber im Laufe des Jahres. Gesamtprognose von Estimize, basiert auf gemeinsame Bewertungen von Hedgefonds-Manager und anderer Spezialisten fiel etwas höher aus: 1,71 USD pro Aktie.

Auf einen Key Performance Indikator sollte man besonders achten: iPhone-Verkäufe machen etwa zwei Drittel des Gesamtumsatzes. Der Bericht enthält Verkaufsdaten von iPhone 7 und 7 Plus, die kurz vor dem Ende der Finanzperiode vorgestellt wurden.

Zwar wurden die Statistiken über den Verkauf noch nicht veröffentlicht, aber alles indiziert bislang eine recht hoch Nachfrage, die zusätzlich durch die Rückrufaktion des größten Konkurrenten, Samsung Electronics verstärkt wurde.

Die Investoren sollten nicht zu stark auf die Wiederholung der Ereignisse zählen. Der neue iPhone, geplant für Herbst 2017, soll als die Jubiläumsausgabe entsprechend erstaunlich sein. Die Börsianer erwarten daher eine 5%-ige Steigerung der Umsätze für 2017.

Seit Juli stiegen die Aktien des Unternehmens um fast 25% und gute Verkaufszahlen werden diesen Trend weiterhin unterstützen. Derzeit beträgt Kurs-Gewinn-Verhältnis 13. Bei dieser Größe sind die Wertpapiere von Apple deutlich weniger wert als die von Alphabet (NASDAQ: Alphabet Class C [GOOG]), Microsoft (NASDAQ: Microsoft Corporation [MSFT]), Аmazon.com (NASDAQ: Amazon.com [AMZN]) oder Facebook (NASDAQ: Facebook [FB]) - vier größten Mitbewerber auf dem US-amerikanischen Markt.

In den kommende Quartalen wird Apple vor den wachsenden Erwartungen gestellt und die entspannte Zeiten werden damit vorbei sein.

Lesen Sie auch:

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.