Anleihen der Schwellenländer: Wie langen machen sie den Anlegern noch Freude?
REUTERS/Brendan McDermid
Hauptseite Finanzen

Aufkommende Marktanleihen ziehen auf Ertrag fokussierte Investoren an, die vor den ultraniedrigen und negativen Raten der Industrienationen fliehen.

Die Wirrungen und Wendungen für EM waren über das ganze Jahr zu sehen. Laut Daten von der Bank of America Merrill Lynch und EPFR Global hat das Hoch im März 12 Wochen lang für große Einnahmen der aufkommenden Fonds der Marktanleihen gesorgt.

Die Einkommen für EM Fonds beliefen sich dieses Jahr bislang auf 30 Milliarden Dollar und einige sind skeptisch, wie lang dies noch anhalten kann.

Chris Gilfond, ein Banker für aufstrebende Märkte bei Citi, fragt sich:

“Wie nah sind wir global gesehen bereits an einem Wendepunkt angelangt, an dem die starken Rückenwinde für EM zu Gegenwinden werden könnten? Es würde nicht einmal alle aufstrebenden Märkte beeinflussen und doch wäre es eine schwierige Zeit für unseren Markt.”

Aufstrebende Märkte haben bisher sehr von der Politik der Zentralbank in Industrieländern profitiert, die die Zinsen gesenkt hatten.

Jan Dehn, Investor beim Investment Haus Ashmore, behauptet:

“Die einzigen Länder der Welt, in denen es wirklich normal zugeht, mit einer normalen Geldpolitik und gewöhnlichen Zinsraten, sind Länder mit aufstrebenden Märkten.”

Seitdem dem US Dollar und der amerikanischen Notenbank ein besonderes Augenmerk geschenkt wird, haben Unternehmen in aufstrebenden Märkten die Möglichkeit, ihre Schulden in einer Fremdwährung aufzustellen. Die immer lauter werdenden Forderungen nach Fiskalmaßstäben in Industrieländern stellen für Verfechter für Anlagen aufstrebender Märkte eine Herausforderung dar, da die anhaltende Niedrigzinsära es nicht schaffte, für anhaltendes Wachstum zu sorgen.

Paul McNamara, Investment Director bei GAM, sagt : “Wir sind nur noch einen Steinwurf von der Erholung des Dollars entfernt.”

Und es gibt keinen Mangel an Beispielen für die Richtungsänderung des Trends bei aufstrebenden Märkten, die vor allem auf die Gefahren und Chancen des Markts hinweisen.

Im May, als Russland seine ersten internationalen Anleihen in drei Jahren verkaufte, traten Verzögerungen auf, ob die Schulden für international Begleichung zulässig seien, was in einem Verkauf von 1,75 Milliarden Dollar für Papiere resultierte, anstatt den ursprünglich geplanten 3 Milliarden Dollar.

In der letzten Woche zapfte Russland die Anleihen erneut an und erhöhte den Ertrag um weitere 1,25 Milliarden Dollar zu einer Rate von 3,6%, was fast einen kompletten Prozentpunkt niedriger ist als die Rate aus dem Mai. Diese Anleihe wird nun zu beinahe 108 Cent für den Dollar gehandelt.

Während Russland ein spezieller Fall ist – die Anleihe war die erste seitdem die Vereinigten Staaten und die EU wegen des Konflikts in der Ostukraine Sanktionen gegenüber Moskau auferlegt hatten – bildet der steigende Preis eine Erholung der souveränen Anleihen in aufstrebenden Märkten ab, die über einige Monate hinweg beinahe zum Stillstand gekommen waren. Der globale JP Morgan Index, der Anleihen für aufstrebende Märkte abdeckt, ist in diesem Jahr um beinahe 15% gestiegen.

“In einer Welt mit sehr niedrigen Zinsen wirken aufstrebende Märkte wie Orte, an denen man einen sehr interessanten relative Ertrag erzielen kann im Gegensatz zu einer Welt, in der dies sonst kaum möglich zu sein scheint”, so Gilfond.

Viele Investoren an aufstrebenden Märkten sind gewillt, der wachsenden Nachfrage nachzukommen. In derselben Woche, in der Russland die Märkte erschlossen hatte, gab Argentinien bekannt, ihre erste Euro basierte Anleihe in mehr als einem Jahrzehnt zu erschließen. Diesem Beispiel folgten Chile, Kolumbien und Peru.

Die Haupteigner der aufstrebenden Märkte haben im Jahr 2016 bisher 28 Milliarden Euro für Anleihen ausgegeben, was bereits so viel ist wie im gesamten Jahr 2015 und laut Dealogic dem höchsten Wert dieses Jahrhunderts nahe kommt. Darüber hinaus sind sie dabei, einen Rekord für Schulden auf den globalen Kapitalmärkten zu erzielen.

Anders als bei international vermarkteten Anleihen, ist ein signifikanter Faktor für die Stärke der Anleihen in aufstrebenden Märkten die Stärke der Lokalwährung im Vergleich zum Dollar.

Nachdem das Jahr 2015 vor allem durch umfangreiche Schwäche charakterisiert wurde und ihr Wert zu Beginn dieses Jahres stark fiel, haben sich die Währungen der aufstrebenden Märkte erholt – so ist der Index für aufstrebende Märkte von JP Morgan dieses Jahr bereits um 9% gestiegen.

Die Währungen aufstrebender Märkte sind von der Belebung des Ölpreises – im Januar hatte ein Barrel nur 30Dollar gekostet – gefördert worden, sowie ebenso durch die steigende Vorsicht der US amerikanischen Zentralbank, die den Dollar aufrecht erhalten hatte. Brasiliens Realzins ist um 23% gegenüber dem Dollar gestiegen, und der südafrikanische Rand ist ihm gegenüber um 13% gestiegen.

Extrem niedrige Erträge in Japan und Europa haben Investoren dazu gebracht, nach neuen Wegen zu suchen, was die Anleihen aufstrebender Märkte zusätzlich unterstützte.

“Die Menschen sind nicht bereit mehr Risiko einzugehen, mehr zusammen zu arbeiten, und höhere Renditen zu zahlen, vor allem nicht in aufstrebenden Märkten”, sagt McNamara und fügt hinzu, dass eines der größten Probleme darin besteht, dass die Zusammenkunft der Notenbank im September zu weniger Risikobereitschaft geführt hat.

Und tatsächlich könnten die besonderen monetären Zustände der globalen Wirtschaft vorteilhaft für die aufstrebenden Märkte sein.

“Falls man glaubt, dass es eine Wende des globalen Kapitals zurück zu den aufstrebenden Märkten geben könnte, so wird man einige sehr interessante, beinahe märchenhafte Szenarien zu sehen bekommen”, sagt Dehn und deutet auf den “desinflationären Effekt” von Kapitalflüssen, stärkeren Währungen, günstigeren Importen und niedrigeren Preisen hin. “Man wird Desinflation und größeres Wachstum gleichzeitig sehen können.”

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.