Dividenden Battle: Apple vs. Microsoft
Hauptseite Finanzen, Apple, Lernen zu traden, Microsoft, Aktienentwicklung
Heißes Thema
22. September 2016
3474 3k

Nach langen Jahren von Aktivwachstum zahlen nun beide Gesellschaften wirklich großzügige Dividenden.

Die Zeiten haben sich geändert. Die einst immer im Wachstum begriffenen Unternehmen Microsoft (NASDAQ: Microsoft Corporation [MSFT]) und Apple (NASDAQ: Apple [AAPL]) sind mittlerweile zu ausgewachsenen Dividenden Aktien geworden. Zum Großteil ihrer in der Öffentlichkeit bekannten Handelsbewegungen werden die Unternehmen als wachsende Investments angesehen. Sie trachten danach, ihre Ersparnisse in neue Möglichkeiten zu investieren und sich auf Wachstum spezialisierende Investoren, die nach Absatzmöglichkeiten schauten, mussten sich woanders hin orientieren. Doch nach Jahren des rapiden Wachstums sind aus den beiden Unternehmen Cash Cows geworden, die fette Dividenden an ihre Anteilseigner zahlen.

Das seit dem Jahr 2004 Dividenden zahlende Microsoft wird von Investoren gerne als Einkommensinvestment angesehen. Andererseits ist der jüngere Technikgigant Apple bekannt dafür, einen kontinuierlichen Geldstrom an seine Investoren zu zahlen. Doch auch wenn Apple eine vergleichsweise junge Dividenden Aktienoption für Investoren ist, so ist es eine großartige – wahrscheinlich sogar besser als Microsoft, je nachdem wonach Investoren suchen.

Um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, wie diese beiden Aktien sich vergleichen lassen, schauen wir sie uns nun einmal genauer an.

Größere Ausbeute

Insbesondere in den letzten fünf Jahren hat sich Microsoft al sein solides Dividendeninvestment etabliert, was an seinen bedeutenden Dividendengewinnen liegt. Während dieser Zeitspanne lag der Gewinn von Microsofts Dividenden bei 2,25% bis 3,15%. Heutzutage besitzt Microsoft einen bedeutsamen Dividendenertrag von 2,5%, was über dem durchschnittlichen Dividendenertrag von Aktien im S&P 500 (INDEX: US500) von 2,2% liegt.

Microsofts Dividenden haben auch bezüglich des Wachstums gut abgeschnitten. Jährliche Dividendenauszahlungen stiegen in den letzten drei Jahren pro Jahr bis auf einen Durchschnitt von 11,7% an.

Doch ein sorgfältigerer Blick auf das Geschäft von Microsoft zeigt, dass es sein könnte, dass das Unternehmen diesen Zuwachs auf längere Sicht nicht weiter aufrecht erhalten kann. Vor allem das Absinken des jährlichen EPS des Unternehmens innerhalb der letzten drei Jahre bis auf 8,4% ist ein schlechtes Zeichen für zukünftiges Wachstum. Falls sich in den kommenden drei Jahren ähnliches wiederholen sollte, so könnte das Management zögerlicher darin werden, Microsofts Dividenden zu erhöhen.

Doch aufgrund von Microsofts kürzlich gelungengen Erfolgs durch Office 365 und seinen kommerziellen Cloudserver Unterfangens, gibt es Hoffnung für zukünftiges EPS Wachstum. Tatsächlich stieg Microsofts non-GAAP EPS im letzten Viertel der Unternehmensgeschichte um 11% Jahr für Jahr.

Größere Wachstumsperspektiven

Apples 2% Dividendenertrag fällt von Microsofts- und dem durchschnittlichen Dividendenertrag der Aktien im S&P 500 ab, doch Apple Aktien stechen heraus, wenn es um die Wachstumsperspektiven von Dividenden geht.

Während Apples EPS in den letzten drei Jahren um durchschnittlich 13,5% angestiegen ist, bildet dies nicht den Hauptgrund dafür, warum Investoren ein bedeutendes Wachstum für die Dividenden des Unternehmens auf lange Sicht erwarten sollten. Besser dagegen bildet die extrem niedrige Auszahlungsquote des Unternehmens, die bei lediglich 24,8% liegt das Potenzial des Unternehmens für Dividendenwachstum ab. Dies bedeutet, dass Apple lediglich jeden vierten seiner erwirtschafteten Dollar in Dividenden auszahlt. Eine Auszahlungsquote, die so gering ist, bedeutet, dass Apple seine Dividenden auch dann noch erhöhen kann, wenn es sich schwertut das EPS ansteigen zu lassen.

Alles in allem sind beide Aktien gute Optionen für Investoren, die sich nach Erträgen sehnen. doch jede von ihnen ist wegen spezieller Gründe dort wo sie steht. Microsoft wirkt wie die bessere Wette für Investors mit höheren Cash Auszahlungen und Apple scheint der Gewinner zu sein, wenn man sich auf Wachstumsperspektiven für Dividenden konzentriert.

Lesen Sie auch:

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.