Kauf, wenn es Blut auf den Straßen gibt
AP Photo/Emilio Morenatti
Hauptseite Finanzen

Warum man heute in die türkischen Aktien investieren soll.

Den Satz kennt man vom Vater des Zentralbankwesens, Nathaniel Rothschild. Tatsächlich, in den turbulenten Zeiten haben die meisten Anleger Angst um ihr Vermögen und viele Vermögenswerte stürzten bis auf ein sehr attraktives Niveau ab.

Obwohl Rothschilds Aussage sich auf nur die Finanzmärkte bezieht, macht die instabile Situation in der Türkei, als 200 Menschen ihr Leben verloren, türkische Dividendenpapiere sehr attraktiv.

In den meisten entwickelten Märkten sehen wir einen reifen Bullenmarkt und das Risiko eines plötzlichen Abfall ist zu groß. Zur gleichen Zeit drücken die Zentralbanken immer mehr Geld und führen neue Interventionen durch, um mit dieser «Erholung» fortzufahren. Als Ergebnis erhöht freies Geld die Preise für reale Vermögenswerte. Und hier sieht man die Diskrepanz: Einerseits haben wir sehr teure Märkte der Industrieländer (85% der Kapitalisierung des globalen Finanzmarktes ), andererseits sind da sehr billige Märkte der Schwellenländer, die s.g. Emerging Markets. In den ersten Jahren des Bullentrends, zwischen 2009 und 2011, konnte man die Aktienwertsteigerung rund um die Welt beobachten. Danach trennten sich die Wege und, während die Märkte der entwickelten Länder nach wie vor wachsen, sind die Emerging Markets entweder stagnierend oder fallend.

Türkei war günstig sogar im Vergleich zu anderen Schwellenländern, zum größten Teil wegen der extremen Schwäche der türkischen Lira.

Derzeit sind Preise für türkische Anlagen ausgesprochen gut, sodass Wachstumspotential die Risiken überwiegt.

Warum Türkei?

Aktien der Schwellenländer sind günstiger, als die der Industrieländer. Aber in den letzten drei Jahren verloren türkische Wertpapiere an Wert sogar im Vergleich zum Emerging Markets Index.

Trotz der instabilen politischen Situation scheint das Wachstumspotenzial groß genug zu sein. Das Verhältnis von P/E ist gleich 8,97; Kurs-Buchwert-Verhältnis – 1,18; CAPE-Index (Aktienkurs zu Gewinn, angepasst für die wirtschaftliche Zyklusphase) von etwa 9. Und obwohl der Market hier ist nicht günstiger als in Russland, hat man hier doch eine aussichtsreiche Langzeitperspektive. Besonders, wenn man die positive Reaktion auf das Scheitern des Putschversuchs bedenkt.

Sehen wir uns die Gesamtleistung des Landes. Türkei hat sehr niedrige Staatsverschuldung – nur 33% des BIP mit einem BIP-Wachstum von 4,8%, während die türkische Lira seit fünf Jahren fällt. Die geopolitische Situation ebenfalls besser als erwartet: Die Regierung versucht von dem Konkurrenzkampf zwischen Russland und EU, oder sogar zwischen SCO und NATO zu profitieren. Alle Parteien setzen auf gute Beziehungen zu Ankara, was dem Erdogan eine starke Verhandlungsposition zusichert. Demographisch gesehen hat Türkei auch gute Karten.

Was ist denn mit Risiken? Türkischer Aktienmarkt ist zu 44% abhängig von Banken und Versicherungen, aber bei einem Zinssatz von 7,5% und einer geringen Staatsverschuldung ist die Situation in der Türkei sicherer als in Europa.

Türkischer Aktienmarkt ist äußerst ansprechend, wenn jedoch die Zentralbanken der Industrieländer keine Kontrolle über die Situation erlangen, wird die Rezession alle Finanzmärkte überdecken.

Sollten die Zentralbanken planen das Niveau der globalen Verschuldung mithilfe der Währungszerstörung zu verringern, sollte auch das freie Kapital in Zeiten des raschen Inflation auf den Emerging Markets landen (z.B. in der Türkei).

Diese Tendenz war in der ersten Hälfte des 2016 deutlich erkennbar, als das Kapitalvermögen von den entwickelten Ländern in den Schwellenländern verschoben wurde. Damals "sprang" Brasilien um 66%, Russland um 25% und Türkei um 8% (trotz des Militärputsches), also besser als S&P (INDEX: US500).

Im Fall des Inflationsszenarios, eines immer wahrscheinlicheren übrigens, wird der Preis der Aktien auf den Industrieländermärkten stagnieren oder entsprechend der Inflationsrate wachsen, während sich die Märkte der Schwellenländer in fünf Jahren verdoppeln könnten. Es ist also an der Zeit in Türkei und Russland zu investieren.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.