Die aktuell überbewerteten Aktien
Hauptseite Finanzen

Aktienmarktwachstum deutet auf eine überbewertete Unternehmenskapitalisierung hin.

Die Börse hat nun überwunden das, was euphemistisch gesprochen ein holprigen Start in das Jahr genannt werden kann — ebenfalls wie die Folgen des Brexits— und erreichte in den letzten Wochen Rekordhöhen.

Die Zinsen auf der ganzen Welt sind immer noch lächerlich niedrig und die Anleger versuchen mit allen Mitteln einen Gewinn zu machen, was zu einem wahren Segen für Wall Street wurde. Schön zu sehen, dass der Bullenmarkt stark bleibt das achte Jahr in Folge. Doch das bedeutet auch noch hohe Wahrscheinlichkeit der Überbewertung der Kapitalisierungen, zumindest in einigen Sektoren.

Heute trifft es auf diese Unternehmen besonders zu:

Shake Shack

Die aktuell überbewerteten Aktien
DW labs Incorporated / Shutterstock.com

Shake Shack (NYSE: Shake Shack [SHAK]) macht eigentlich gute Hamburger. Was noch wichtiger ist, das Unternehmen betrat die Szene genau dann, wann die fast-casual Betriebe zu Wall Streets Lieblingen wurden. Das, was eigentlich eine günstige Kombination sein sollte, führte zu einer Überbewertung. Aktien der Gesellschaft werden mit einer P/E Ratio von mehr als 100 gehandelt, was vertretbar wäre, wenn die Gewinne nächstes Jahr ins Unermessliche steigen würden. 2017 erwartet man tatsächlich einen Gewinnzuwachs je Aktie, doch eine Erhöhung von $0,44 auf $0,55 ist nicht unbedingt das, was man unermesslich nennen kann.

Yanzhou Coal Mining Co.

Yanzhou Coal Mining Co. (NYSE: YZC) — ist nicht nur ein chinesisches Kohlebergbauunternehmen in den Zeiten der rapiden Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums, sondern auch ein Kohlebergbauunternehmen im Zeitalter des weltweiten Trends der umweltschonenden Energieträger. Obwohl also die Aktien von Yanzhou Coal seit dem Anfang des Jahres fast 40% zulegten, macht es sie keinesfalls zu einem wertvollen Kauf. In Wirklichkeit, trotz der schnell wachsenden Kursen, senkte Moody's seit November letzten Jahres die Kreditrating von Yanzhou bereits zweimal. Derzeit ist dieses "B2", was die Einstufung der Anleihen als "Junk" oder "spekulativ" bedeutet. Genauso sollte man auch die Aktien des Unternehmens bewerten.

Coca-Cola Femsa

Coca-Cola Femsa (BMV: KOFL) — Coca-Colas wichtigster lateinamerikanischer Abfüller, der für solche Märkte wie Mexiko, Guatemala, Panama u.a. zuständig ist und ebenfalls in solchen Ländern wie Venezuela und Kolumbien tätig ist. Und obwohl es sich um ein relativ stabiles Geschäft handelt, befindet sich das Unternehmen immer noch auf der falschen Seite des Wachstums: Gesamtumsatz sank um 0,4% im zweiten Quartal, und Gewinn je Aktie sank um 25%. Das Unternehmen kämpft mit dem gleichen Problem, wie auch die restliche Cola-Familie: der Trend geht weg von dem süßen Brausewässerchen, hin zu gesünderen Getränken. Ungeachtet des Fehlens jeglichen Wachstums, werden die Aktien von Coca-Cola Femsa mit P/E Ratio von 31 gehandelt, was doch überbewertet schient.

Zoe's Kitchen

Zoe's Kitchen (NYSE: ZOES), wie auch Shake Shack, nutzte sehr erfolgreich die plötzliche Liebe der Wall Street zu fast-casual und notierte beim Börsengang im April 2015 $15 pro Aktie. Innerhalb von vier Monaten verdreifachte sich der Preis und erreichten den Höhepunkt von $46 je Aktie. Mit der Zeit verloren die Aktien zwar etwas an Wert, werden aber immer noch zu fast doppelten Preis als beim Börsengang gehandelt, was eindeutig zu viel ist: P/E Ratio von Zoe's Kitchen liegt bei 150, etwa das 8-fache eines Durchschnittsunternehmens aus S&P 500. Nun, die Karte von Zoe's Kitchen sieht attraktiver aus, als seine Aktien.

Cogent Communications Holdings

Auf den ersten Blick sehen die Aktien von Cogent Communications (NASDAQ: CCOI) nach einer Kaufempfehlung aus. Ein Internet-Service-Provider mit über 56.000 Meilen von Intercity-Glasfaserkabel, der es schaffte sich in einer Branche zu etablieren, wo der Markteintritt himmelhohe Eintrittsbarrieren hat. Beachtet man Dividende von 4,1% und stetige Gewinnwachstumsrate von 6 bis 10%, so scheint es eine perfekte Wahl für einen konservativen Investor zu sein. Doch die genaue Betrachtung offenbart die vorhandenen Probleme. Cogent Communications wird mit P/E Ratio von 53 gehandelt, Insiders haben dieses Jahr von dem Erwerb abgesehen, Raymond James senkte Rating der Unternehmensanleihen wegen der nichterfüllten Gewinnprognosen und im letzten Jahr zahlte das Unternehmen mehr Dividende, als in den vergangenen fünf Fiskaljahren.

Tesla Motors

Die aktuell überbewerteten Aktien
Hadrian / Shutterstock.com

Last but not least, Elektroautohersteller, selbsternannter Produzent nachhaltiger Energie und ein Unternehmen, das notorisch heikel zu bewerten ist — Tesla Motors (NASDAQ: Tesla Motors [TSLA]). Tesla-Aktien könnten entweder das Geschenk des Jahrhunderts oder eine absolute Abzocke herausstellen, wobei die üblichen Bewertungskennzahlen in Richtung des Letzteren weisen. Tesla warf noch nie Gewinn ab und wird trotzdem auf mehr als 30 Mrd. Dollar gewertet, was eine P/E Ratio von 120 ausmacht. Wall Street reagierte eher skeptisch auf den Wunsch die unrentable SolarCity Corp. (NASDAQ: SCTY) zu kaufen, während ständige Produktionsverzögerungen an der Einhaltung der Fristen für Produktion von Model 3 im Jahr 2017 zweifeln lassen, wobei genau diese zum größeren Teil die jetzige Bewertung begründet.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.