Alles, was man über Börsenindizes wissen muss
Hauptseite Finanzen, Devisenmarkt, Lernen zu traden

Kurz und bündig über eines der Hauptinstrumente der Börse Börsenindizes werden verwendet, um die technischen Merkmale des Aktienmarktes oder einige seiner Teile zu beschreiben und für die Kapitalrentabilität.

In der Regel wird für die Berechnung ein gewichteter Mittelwert verwendet, sodass je größer das Unternehmen, desto größer das Gewicht ist. Die bekanntesten Beispiele hierfür sind: NASDAQ (NASDAQ: The NASDAQ OMX Group [NDAQ]), S&P 500 (INDEX: US500) und Dow Jones Industrial Average (INDEX: Dow Jones Industrial Average [DJI]).

Arten von Börsenindizes

Manche Börsenindizes spiegeln die Rentabilität des Marktes von dem jeweiligen Land, oder sogar weltweit. Über S&P 500 kann man, zum Beispiel, auf die Aktienpreisdynamik der großen US-Unternehmen schließen. Wilshire 5000 ist ein Aktienindex, in dem alle börsennotierten Unternehmen mit Hauptsitz in den USA gelistet sind, über ihn kann man den Gesamtzustand des US-Marktes beurteilen.

Andere Indikatoren wurden entworfen, um einzelne Arten von Aktien verfolgen: Growth-Aktien, unterbewerte Aktien, Anteile an Unternehmen mit kleiner Marktkapitalisierung, usw.

Zum Beispiel enthält S&P 500 Value Unternehmen, die aus dem S&P 500 ausgewählt wurden auf der Grundlage von Kriterien, welche deren Unterschätzung zeigen: Buchwert, Gewinngröße und Korrelation von Preis zum Umsatzvolumen. Andere Indizes spiegeln den Status bestimmter Branchen. Der Index S&P Financials Select Sector schließt Banken, Versicherungen und Investmentgesellschaften der Immobilienbranche ein, die in S&P 500 enthalten sind.

Gewichtet nach Preis und gewichtet nach Marktkapitalisierung

Einige Indizes, wie Dow Jones Industrial Average, sind preisgewichtet und weisen dem Unternehmen mit höheren Aktienkursen mehr Gewicht zu, denn jede Aktie wird mit einem Stück vertreten, sodass ihre Kurshöhe und -entwicklung voll auf den Index durchschlägt.

Nehmen wir an, unserer hypothetische Index, wird zusammengesetzt aus drei Aktien mit dem Preis von jeweils 70 USD, 20 und 10 USD. In diesem Fall macht die 70 USD teure Aktie den 70%-igen Anteil des Index, unabhängig von der Größe des Unternehmens.

Im Gegensatz dazu orientieren sich marktkapitalisierungsgewichtete Indizes, wie S&P 500, je nach der Marktkapitalisierung des Unternehmens. Im Fall von S&P 500 machen große Unternehmen wie Apple (NASDAQ: Apple [AAPL]) und Microsoft (NASDAQ: Microsoft Corporation [MSFT]) den größten Anteil des Index aus, während kleinere Unternehmen weniger Einfluss auf den Kennwert des Index haben.

Darüber hinaus gibt es gleichgewichtete Indizes, in denen alle Unternehmen gleiches Gewicht haben. So funktioniert zum Beispiel S&P 500 Equal Weight. Für seine Berechnung werden die gleichen 500 Unternehmen benutzt, wie auch bei S&P 500, aber jedes Unternehmen ist für genau 0,2% des Gesamtindex verantwortlich.

Indexfonds: eine Möglichkeit in alle Aktien eines Index zu investieren

Indexfonds sind gegenseitige oder gehandelte Fonds, die den Anlegern die Rentabilität des gesamten Index zugänglich machen, ohne der Notwendigkeit alle seine Wertpapiere kaufen zu müssen. Zum Beispiel Vanguard S&P 500 ETF besitzt tatsächlich alle 500 Aktien, die den entsprechenden Index bilden, in etwa gleichen Anteilen. In der Regel, weil Indexfonds kein aktives Management benötigen - nur regelmäßige Neugewichtung - ist die Teilnahmegebühr dort viel niedriger als bei der Teilnahme an den aktiv verwalteten oder gehandelten Investmentfonds.

Lesen Sie auch:

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.