Die Besten unter den defensiven Anlagewerten
Hauptseite Finanzen

Langsam wachsende Aktienwerte mit solider Dividende sind die perfekte Ergänzung für jedes Anlagenportfolio.

Wenn die Märkte durchdrehen – schon mal was von Brexit gehört? - gehen viele Investoren auf die Suche nach sichereren Anlagemöglichkeiten mit nachhaltigen Geschäftsmodellen und wachsenden Dividenden. Das ist ist die Idee hinter defensiven Anlagewerten: Sie sind der Anker eines Portfolios mit weniger schwankenden Beteiligungen, sodass risikoscheue Investoren oder Kleinanleger ihr Vermögen ohne den Stress wilder Marktbewegungen vermehren können.

Hier sind die Top 5 passiven Aktienwerte für 2016. Diese Werte haben drei wichtige Dinge gemeinsam.

Große, stabile Aktienwerte mit Dividende

Wie die obige Grafik zeigt, ist der mit Abstand kleinste Aktienwert in dieser Gruppe die Realty Income Group (NTSE: O) mit einem Marktwert von rund 17 Milliarden Dollar. Das ist keineswegs klein – erscheint allerdings winzig im Vergleich zum größten, Johnson & Johnson (NYSE: Johnson & Johnson [JNJ]), mit über 300 Milliarden Dollar. Alle anderen liegen bei 100 Milliarden Dollar oder höher.

Alle haben von ungehinderten Geldflüssen abgesicherte Dividenden, wie sich an den oben in der Tabelle aufgeführten Gewinnausschüttungsquoten von unter 85% nachvollziehen lässt. Tatsächlich waren drei davon – Coca-Cola (NYSE: Coca-Cola Company [KO]), Proctor & Gamble (NYSE: Procter & Gamble Company [PG]) und Johnson & Johnson – ausgesprochene „Dividendenkönige“, also Aktienwerte deren ausgeschüttete Dividenden über 25 Jahre in Folge mindestens einmal pro Jahr angewachsen sind. (Zur Verteidigung der Realty Income Group – das Unternehmen ist noch nicht lange genug börsennotiert, um sich diese Auszeichnung zu sichern und hat seit 1994 die Dividende stolze 85 Mal erhöht.)

Diese Unternehmen wird es wahrscheinlich auch lange in der Zukunft noch geben. Und dabei werden sie weiterhin wachsende Dividenden ausschütten, wenn sie schon einmal dabei sind.

Kundenorientierung, aber mit etwas Diversifizierung

Alle fünf Aktienwerte haben zumindest teilweise ihren Fokus auf Konsumgütern. Realty Income Group, ein Immobilien-Investmentfonds (oder REIT), erwirbt Gebäude die sie dann wieder vermietet – in erster Linie leerstehende Ladengeschäfte, welche dann an Fitnessstudios, Fast Food-Restaurants, Apotheken, usw. vermietet werden. Coca-Cola und Proctor & Gamble definieren in vielerlei Hinsicht einflussreiche Marketingstrategien.

Coca-Cola betreibt seit Jahren äußerst erfolgreiche Marketingkampagnen rund um Coke und Diet Coke. Proctor & Gamble ist als Unternehmen nicht derart bekannt, doch dessen Reinigungs- und Pflegeprodukte sind omnipräsent, darunter in den meisten Haushalten zu findende Namen wie Gilette, Pampers und Tide.

Johnson & Johnson ist sehr bekannt für sein Babyshampoo und das Schmerzmedikament Tylenol, obwohl über 80% seiner Umsätze mittlerweile aus den weniger bekannten Abteilungen Medikamente und Medizintechnik stammen. CVS (NYSE: CVS Health Corporation [CVS]) ist am bekanntesten für sein Apotheken, obwohl es faktisch den Großteil des Umsatzes über das weniger bekannte Geschäft des Managements von Apotheken-Bonusprogrammen erwirtschaftet.

Mit diesem Portfolio von fünf Werten sichert sich ein Investor mit Johnson & Johnson sowie CVS zwei große Konzerne aus dem Gesundheitswesen, mit Proctor & Gamble und Coca-Cola zwei riesige reine Konsumgütermarken und mit Realty Income Group einen großen Immobilienverwalter.

Selbst defensive Werte sind gewissen Risiken ausgesetzt

Jedes dieser Unternehmen sieht sich Risiken einer bestimmten Art ausgesetzt. Das Wachstum von Coca-Cola könnte durch die Bewegung Richtung Kalorienkontrolle beeinträchtigt werden; bei P&G machen Emporkömmlinge wie Dollar Shave Club Marktanteile streitig. Die Pharmakonzerne haben beide mit Konsolidierungen in der gesamten Branche zu kämpfen und vor allem J&J muss sich Sorgen um seine Medikamente machen, da Patente auslaufen und seine Hauptmedikamente zunehmend Konkurrenz durch neue Behandlungsmöglichkeiten bekommen (wie zuletzt geschehen im Fall des Hepatitis C-Medikaments Olysio).

Für die Realty Income Group (und REITs im Allgemeinen) könnten steigende Zinssätze die Vergabe von Darlehen verteuern und damit den Spielraum zum Erwerb weiterer Immobilien einschränken – was letztendlich auch das Wachstum verlangsamen würde. Doch jedes der Unternehmen hat eine solide Strategie, wie man diesen Herausforderungen begegnen sollte.

Coca-Cola beispielsweise baut weltweit Arbeitsplätze ab, indem es sich größtenteils aus dem Abfüll-Bereich seines Geschäftes zurückzieht und das Augenmerk auf eigene Kernkompetenzen wie die Entwicklung von Getränken und dem Markenmanagement legt. Und dank der Schaffung und Bewerbung kleinerer Getränkeoptionen – man denke an die kleineren Dosen oder die Share a Coke-Kampagne – scheint Coca-Cola mit Blick auf die Stabilisierung des Kerngeschäfts auf einem guten Weg zu sein.

Auch P&G konzentriert sich zunehmend auf seine Kernkompetenzen und verkaufte für 13 Milliarden Dollar tertiäre Schönheitsprodukte an Coty (NYSE: COTY). Alle diese Verschlankungen sollten es der Führungsetage ermöglichen, sich mit neuer Kraft den 10 Kernfeldern zuzuwenden, bei denen man bereits Marktführer ist – Bereiche wie Babypflege, Haarpflege, Stoffpflege, bei denen es mit rund 65 Kernmarken vertreten ist.

Diese Felder waren in der Vergangenheit die besten Wachstumsmotoren für Proctor & Gamble und das Management hofft darauf, über die nächsten Jahre den Wetteinsatz zu verdoppeln und damit zusätzliches Wachstum und Kosteneinsparungen zu erreichen.

Auch Johnson & Johnson und CVS sind beide gut auf die anstehenden Gefahren eingestellt. CVS übernahm letztes Jahr das Apothekennetz von Target (NYSE: Target Corporation [TGT]) und baut weiterhin zusätzliche Geschäfte (allein 2016 geschätzte 100 neue Apotheken) um mit der größten Apothekenkette der Vereinigten Staaten, Walgreens (NASDAQ: WBA), um Marktanteile zu kämpfen.

Das fortgesetzte Streben danach, ein alles-in-einem Gesundheitsgeschäft zu werden – von der schnellen Verbreitung von Minute Clinics und deren Integration in ein zunehmend vernetztes Gesundheitssystem bis zur vielbeachteten Entscheidung von CVS, den Verkauf von Tabakprodukten einzustellen – könnte in den Augen der Kundenschaft ein entscheidender Faktor werden. Johnson & Johnson will bis 2019 zehn neue Medikamente zur Zulassung einreichen, von denen nach Angaben des Managements jedes einzelne das Potenzial haben soll, jährlich Verkaufserlöse von mindestens 1 Milliarde Dollar zu erzielen.

Sollte J&J tatsächlich in der Lage sein, zu liefern, könnte das massives Wachstum nach sich ziehen. Bei der Goldman Sachs Healthcare Conference äußerte der J&J-CEO kürzlich er glaube, dass über die nächsten Jahre „die Stärke der Pipeline, die nachfolgenden Indikationen und das Wachstum im Kerngeschäft nach wie vor ausreichen um dieses Geschäft, das Pharmageschäft, über das durchschnittliche Marktwachstum hinaus zu katapultieren.“

Sollten sich die Zinssätze in den kommenden Monaten und Jahren langsam nach oben arbeiten ist Realty Income Group dank ihrer Größe und der starken Kreditbewertung in einer einzigartigen Position. Eingedenk der Tatsache, dass das Unternehmen relativ viel Spielraum in der Bilanz hat, um weitere Kredite aufzunehmen – tatsächlich bezeichnete CEO John Case vor kurzem das Schulden-zu-Marktwert-Verhältnis von 24% und die 5,3X EBITDA-Werte von Realy Income als „historisch niedrig“ - und eine hervorragende Kreditbewertung hat, sollte Realty Income in einer besseren Position als die meisten anderen REIT-Mitbewerber sein, wenn die Zinssätze irgendwann wieder ernsthaft zu steigen beginnen.

Die defensiven Aktienwerte sind großartige Anker

Große Aktienwerte wie diese Fünf ergeben vor allem als Stabilisierung eines Investmentportfolios in Zeiten großer Marktsprünge Sinn. Obwohl sie wahrscheinlich in keinem Jahr die großen Gewinnbringer sein werden (man stelle sich vor, ein Unternehmen der Größe von J&J verdreifacht sich innerhalb eines Jahres?), sind sie ein hervorragender Weg zur Erzielung solider, nachhaltiger Gewinne über einen längeren Zeitraum. Und letztendlich ist das, solange man mit Weitblick investiert, irgendwie auch Zweck der Übung.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.