Grundregeln der Aktieninvestitionen
Hauptseite Finanzen, Devisenmarkt, Buffett

Zehn Grundregeln, die zu befolgen sind, falls man das Geld in Aktien investieren will.

Es gibt mehrere triftige Gründe in Aktien zu investieren. Im Gegensatz zu Anleihen, bieten Aktien zumindest das Potential mit der Inflation Schritt zu halten und auf lange Sicht – und es kann eine sehr lange Zeit sein–werden Aktien „sicherere“ Anlagen wie Anleihen, CDs und Geldmarktkonten übertreffen.

Davon abgesehen, stellen Investitionstätigkeiten immer ein Risiko dar. Wenn Sie sich entscheiden, diesen Weg zu gehen, überlegen Sie sich den für die meisten Menschen sinnvollsten Weg in Aktien zu investieren, wie in den folgenden 10 Punkten zusammengefasst:

Nur das Geld investieren, das man lange Zeit nicht brauchen wird

Wenig, wenn überhaupt, ist garantiert, wenn es um Investitionen geht. Man kann Geld verdienen oder es verlieren. Wenn Sie also kurzfristig auf liquide Mittel zugreifen können wollen, werden Sie wahrscheinlich nicht investieren wollen.

Investieren Sie nur das Geld, das Sie viele Jahre nicht benötigen werden. Wenn Sie kein solches Geld haben, kaufen Sie keine Aktien. Menschen, die Aktien kaufen, wenn sie Bonuszahlungen erhalten und sie verkaufen wenn das Dach undicht wird, vertrauen ihre Investitionsentscheidungen ihren Dächern an.

Warten Sie nicht auf passenden Moment

Menschen haben einen Hang dazu, den Markt zu meiden, wenn dieser zu stagnieren beginnt und wagen erst wieder zu investieren, nachdem er sich erholt hat.

Die Chancen sind jedoch gerade dann am besten, wenn es um den Markt am schlimmsten bestellt ist; Gerade wenn die Dinge wieder gut sind, sind die Chancen am dünnsten und die Risiken am größten.

Kurz gesagt: Begeistern Sie sich nicht übermäßig, wenn der Markt als gesund beurteilt wird, und denken Sie daran, dass schlechte Dinge nicht offensichtlich sind, wenn die Zeiten gut sind. Wie der legendäre Investor Warren Buffett zu sagen pflegt: „Man findet nur dann heraus, wer nackt schwimmt, wenn die Flut abebbt“.

Investieren Sie in regelmäßigen Abständen, nicht alles auf einmal

Anstatt überstürzt Hunderte von Aktien zu kaufen, wenn Sie davon überzeugt sind, dass die Aktie abheben wird, investieren Sie jeden Monat einen Teil Ihres Gehalts in den Markt.

Diversifizieren Sie im Laufe der Zeit, indem Sie nicht alles auf einmal investieren. Streuen Sie Ihre Investitionen um die Höhen und Tiefen des Marktes auszugleichen. Lebenslange periodische Investitionen– mit denen Sie Ihre Investmentfonds mit wie viel auch immer Sie sich ohne Probleme leisten können aufpuschen - sind die Fahrkarte zur finanziellen Sicherheit.

Seien Sie weitsichtig und denken Sie voraus

Im Großen und Ganzen ist für Ihr langfristig angelegtes Geld „kaufen und halten“ der gangbare Weg.

Wie Warren Buffett sagt: „Wenn Sie nicht bereit sind, eine Aktie zehn Jahre lang zu besitzen, denken Sie nicht einmal darüber nach, sie für zehn Minuten zu besitzen“.

Für immer ist eine gute Haltedauer. Immerhin hat Buffett seine GEICO-Aktien seit den 1950er Jahren gehalten.

Diversifizieren

All Ihr Geld an einem Ort zu halten, das kann nicht gut gehen. Wenn Ihr ganzes Geld auf zwei oder drei Aktien reitet, werden Sie einem weit größeren Risiko ausgesetzt, als wenn Sie über 20 oder 30 Aktien diversifiziert hätten.

Denken Sie daran: Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass 20 oder 30 Unternehmen gleichzeitig scheitern.

Es ist auch erwähnenswert, dass ein Großteil des Marktgewinns von einer kleinen Anzahl großer Gewinner gekommen ist, solchen wie Microsoft (NASDAQ: Microsoft Corporation [MSFT]) und Intel (NASDAQ: Intel [INTC]), so dass Sie diese Aktien unter Ausschluss des restlichen Marktes zu finden versuchen könnten... aber sie wahrscheinlich nicht bekommen werden. Sie könnten sich auch damit zufrieden geben, einen sehr breiten Indexfonds zu kaufen, in dem, während dessen Aktien nur Durchschnittliches leisten, diese großen Aktien fast sicher in seinem Durchschnitt inkludiert sein werden.

Ignorieren Sie den Lärm

Investieren wird mit Emotionen verbunden. Oft werden unsere Entscheidungen von Angst, Gier und Nervosität getrübt – und es hilft nicht, den ganzen Tag sehen zu können wie der Handel vor sich geht.

Vermeiden Sie die Versuchung, ein Börsenticker oder Ihr Konto täglich oder wöchentlich zu überprüfen. Märkte gehen jeden Tag rauf und runter, und das tun auch einzelne Aktien, aber das bedeutet nicht, dass jeder Bewegung Bedeutung beizumessen ist.

Außerdem, je mehr Sie handeln, desto mehr bleiben Sie hinter den Erwartungen zurück. Buffettsagt: „Für Investoren gilt im Allgemeinen, dass Erträge sinken wenn Bewegungen zunehmen“.

Seien Sie nicht von jedermanns Lieblingen angetan

Hüten Sie sich vor Überfliegern und Aktien, die „jeder“ mag, auch wenn es Aktien herausragender Unternehmen sein können. Auch wenn das Wachstum planmäßig kommt, könnten die Aktien möglicherweise nicht im Wert steigen. Sie sind schon oben. Sollte das Wachstum der Rendite nicht wie erwartet anhalten, können diese Aktieneinbrechen, auch wenn das dazugehörige Unternehmen solide bleibt.

Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass diese Bestände ignoriert wurden und verborgene Schätze sind, die die Wall Street versäumt hat zu entdecken.

Keine Newsletter abonnieren

Die teureren Investoren-Newsletter und EDV-Dienstleistungen sind nur für Investoren mit viel Geld sinnvoll. Neben ihren Kosten, gibt es das Problem, dass sie dazu geeignet sind, Sie zum Kauf zu verleiten, und jagen Ihnen Angst ein, so dass Sie verkaufen, viel zu oft.

Dazu noch liegt die Hälfte der Experten, zu bestimmten Zeiten, wahrscheinlich falsch.

Es gibt viele kostenlose Online-Ressourcen, die Sie besser nicht erschließen sollten.

Investieren, nicht spekulieren

Es ist eine Sache Risiken eines Kaufs preisgünstiger Aktien auf sich zu nehmen, die wie Sie hoffen, im Laufe der Zeit ihre Schwierigkeiten überwinden und ihren Wert verfünffachen könnten. Aber es ist eine ganz andere Sache zwischen den Aktien hin und her zu springen (oder Optionen oder Termingeschäften), in der Hoffnung den Markt erfolgreich auszuspielen.

Halten Sie es einfach: Kaufen Sie Wertpapiere und halten Sie sie. Wechseln Sie nicht hin und her. Versuchen Sie nicht, den Markt zu überlisten.

Machen Sie sich Indexfonds zu eigen

Unterm Strich ist es so, dass die meisten Menschen durch No-Load-Anlagefonds in ihren Aktienmarkt investiert sollten – Investmentfonds, die nicht versuchen aktiv die besten Aktien zu holen, sondern lediglich passiv in alle im Index enthaltenen Aktien, für die er konzipiert ist, investieren.

Sie gewinnen keine Grand Slams indem Sie in günstige Indexfonds investieren, aber Sie werden auch kein Geld schnell oder auf drastische Weise verlieren.

Außerdem sind Warren Buffett, seine rechte Hand Charlie Munger und Vanguard-Gründer John C. Bogle alle große Befürworter von Indexfonds.

Lesen Sie auch:

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.