Spitzenreiter unter europäischen Märkten
Hauptseite Finanzen

Für Börseninvestoren war der Start in 2016 brutal. Außer für die in der Slowakei.

Trotz weltweiter Ausverkäufe hat der winzige Markt der Slowakei dieses Jahr 6,4% zugelegt

Stand Freitag ist der S&P 500 dieses Jahr um 8% gefallen, europäische Aktien verloren fast 11% und die Portfolios asiatischer Investoren erlitten Rückschläge.

Doch der winzige SAX-Index der Slowakei hat 2016 um 6,4% zugelegt und damit die Gewinne der letzten 12 Monate auf fast 37% erhöht.

Das kleine Land in Zentraleuropa hat einen der wenigen Märkte, die Gewinne verbuchen konnten, während Märkte anderswo schwanken. Zu diesem erlesenen Club gehören außerdem Thailand, Marokko, Mauritius und Kolumbien.

Die überdurchschnittliche Wertentwicklung in der Slowakei kommt trotz dem Umstandes zustande, dass die laut Marktkapitalisierung drei größten Unternehmen des Landes zwei Banken, Tatra Banka AS und Všeobecná Úverová Banka, und eine Ölraffinerie, Slovnaft AS, sind. Bankenwesen und Energiewerte stehen bisher im Zentrum des globalen Ausverkaufs.

Warum ist der SAX so stark?

Analysten weisen auf die relative überdurchschnittliche Wertentwicklung der slowakischen Volkswirtschaft und den Umstand hin, dass der Markt klein ist.

Ende Januar lag der gesamte Marktwert aller an der Börse von Bratislava gelisteten Werte bei 4,3 Milliarden Euro. Der SAX-Index besteht aus lediglich sieben Werten mit einem Gesamtvolumen von ungefähr 2 Milliarden Euro. Der entsprechende Wert für den S&P 500 liegt bei 16,5 Billionen Dollar.

Zusätzlich gibt es eine robuste heimische Volkswirtschaft. “Die Erholung an der slowakischen Börse folgt auf eine relative lange Periode der Stabilisierung im Land,” sagte Jaromir Sindel, Ökonom bei Citigroup Inc. “Seit der Krise von 2009 ist das BIP signifikant gewachsen, was bisher vom Markt noch nicht reflektiert wurde.”

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.