China einmal anders betrachtet
China Daily/Reuters
Hauptseite Wirtschaft, China

China startete mit einigem Chaos auf dem Aktienmarkt in das Jahr 2016 und bezüglich der zukünftigen Entwicklungen sind Analysten auch nicht sonderlich optimistisch. Aber der Blick auf die Märkte allein verrät nicht alles, was in der chinesischen Wirtschaft vor sich geht.

Um die Wissenslücken zu füllen, haben wir einige faszinierende Fakten zum chinesischen Konsum und zur Produktion sowie der Demographie Chinas zusammengestellt.

Es gibt mehr in China lebende Christen als in Italien und dem Vatikanstaat zusammen – und das, obwohl 80% aller Italiener und lediglich 5,1% aller Chinesen der christlichen Konfession angehören.

China einmal anders betrachtet
Eine Frau schießt vor der Kirche San Sophia in Harbin’s Landmark ein Selfie

In China leben 1,367 Mrd. Menschen. 5,1% von ihnen – oder 69,74 Mio. – bezeichnen sich selbst als Christen.

In Italien leben 61,86 Mio. Menschen und geschätzte 842 im Vatikanstaat.

Würde man alle Einweg-Essstäbchen, die im letzten Jahr in China verbraucht wurden, auf der gesamten Welt verteilen, erhielte jeder einzelne Mensch ungefähr 32 Paare.

China einmal anders betrachtet
Ein Mann isst ein frittiertes Brötchen

China verbraucht laut Zahlen aus dem Jahr 2013 80 Mrd. Essstäbchen pro Jahr, was zum jährlichen Fällen von 20 Mio. jungen Bäumen führt.

Derzeit leben ungefähr 7,39 Mrd. Menschen auf der Erde.

Chinas BIP ist 19758 Mal höher als das der Insel Dominica, aber beide Länder haben ungefähr das gleiche BIP pro Kopf.

China einmal anders betrachtet
Ein Junge, dessen Eltern vom Müllsammeln leben, spielt mit einer selbstgebauten Schaukel vor seinem Haus

Nach Schätzungen der Weltbank aus dem Jahr 2014 beträgt Chinas BIP 10,35 Trillionen Dollar, während das der Insel Dominica bei 524,05 Millionen Dollar liegt. (Die wirtschaftliche Größe der Insel Dominica ist so gering, dass der letzte Star Wars Film deren jährliches BIP überstieg.)

Dennoch, Chinas BIP pro Kopf beträgt 7590 Dollar und das von Dominica 7244,5 Dollar.

Es gibt ungefähr doppelt so viele Kinder in China, die täglich Tabak konsumieren, wie Menschen, die in Irland leben.

China ist einer der weltweit größten Tabakverbraucher. Laut des Tobacco Atlas konsumieren 8,937 Mio. Kinder (und über 275,9 Mio. Erwachsene) täglich Tabak.

Tatsächlich rauchen chinesische Männer ein Drittel aller Zigaretten weltweit und ein Drittel wird schätzungsweise aus diesem Grund sterben.

Nach Erhebungen der Weltbank von 2014 beträgt die Bevölkerung Irlands 4612719 Einwohner.

Der Verbrauch an Fertignudeln in China könnte den gesamten europäischen Kontinent für 52 Tage ernähren.

China einmal anders betrachtet
Eine Frau neben Tingyi’s Intant-Nudeln in einem Supermarkt

Chinas Konsumenten verputzten 2014 44,4 Mrd. Packungen von Fertignudeln.

Ungefähr 853 Mio. Menschen leben auf dem europäischen Kontinent (einschließlich der Bevölkerungen der Türkei und Russlands).

Wenn vorausgesetzt wird, dass eine Packung als komplette Mahlzeit gilt, dann könnten diese Nudeln also alle diese Menschen für 52 Tage ernähren.

Der Shanghai-Turm in China ist ca. genauso hoch wie 319 Michael Jordans übereinander gestapelt.

Der Shanghai-Turm ist mit 632 Metern das zweithöchste Gebäude der Welt. (Einige Analysten sehen in riesigen Wolkenkratzern wie diesem ein Vorzeichen drohenden wirtschaftlichen Schadens.)

Der frühere Basketballstar Michael Jordan ist 1,95 Meter groß.

Der jährliche Speiseeisverbrauch in China würde 2344 olympische Schwimmbecken füllen.

2014 überholte China mit 5,86 Mio. Litern verzehrten Speiseeises die USA als weltweit größten Verbraucher des gefrorenen Desserts.

Ein olympisches Schwimmbecken fasst ca. 2,5 Mio. Liter.

Ein Bauunternehmen in China baute im letzten Jahr einen kompletten Wolkenkratzer mit 57 Stockwerken in nur 19 Tagen.

China einmal anders betrachtet
Ein weiteres Beispiel für die Versessenheit Chinas auf Wolkenkratzer: Wohnhäuser in Wuhan, Provinz Hubei.

Das Gebäude verfügt über 800 Appartements und genug Büroräume für 4000 Menschen.

Ursprünglich sollte es höher werden (200 Stockwerke), die Pläne wurden jedoch aufgrund der Nähe des Gebäudes zu einem Flughafen reduziert.

Der Hälfte des weltweiten Vorrats an Schweinefleisch kommt aus China.

China einmal anders betrachtet
Ein Bauer reitet auf seinem Schwein names Großes Schätzchen

Schweinefleisch nimmt im Nahrungsmittelverbrauch Chinas eine sehr hohe Stellung ein: ein durchschnittlicher Mensch verzehrt 39 Kg Schweinefleisch pro Jahr.

Tatsächlich isst man in China so viel Schwein, dass ein Anstieg der Schweinefleischpreise 2011 als Haupteinfluss des hohen Inflationsdrucks identifiziert wurde.

Es gibt in China nur eine Zeitzone, obwohl es ungefähr die gleiche Größe wie die USA hat.

China einmal anders betrachtet
Menschen bei Tai-Chi-Übungen auf einem Platz in Qinyang, Provinz Henan, am 18. Oktober 2015.

Als Konsequenz dessen erfahren einige Regionen Chinas ungewöhnliche Lichtverhältnisse. Im nordwestlichen Urumqi, Xinjiang, zum Beispiel erleben die Einwohner im Sommer den Sonnenuntergang um Mitternacht und Sonnenaufgänge um 10 Uhr vormittags im Winter.

Die Gesamtfläche Chinas beträgt ca. 9571302 km², während die der USA ungefähr 9826675 km² umfasst.

Die FIFA erkennt ein antikes chinesisches Ballspiel mit dem Namen Cuju als "das ursprüngliche Fußballspiel" an, das gegenwärtige China sah jedoch in diesem Sport keine großen Erfolge.

Das historische chinesische Ballspiel Cuju reicht bis ins 4. Jahrhundert vor unserer Zeit zurück und wurde ursprünglich dazu genutzt, um militärische Truppen in Form zu halten.

Der FIFA-Vorsitzende Sepp Blatter unterstützt den Anspruch Chinas, Cuju als erste Version des Fußballs aufzufassen.

Derzeit rangiert die chinesische Herrenfußballmanschaft auf einem schwachen 82. Platz in der Weltrangliste und hat lediglich einmal (im Jahr 2002) an einer FIFA Weltmeisterschaft teilgenommen.

Es gibt in China eine Fake-Version von Golman Sachs in Shenzen.

China einmal anders betrachtet
Außerdem ist China für seine nachgeahmten Luxusartikel bekannt.

Es existiert eine aktive Finanzmaklerfirma mit dem Namen Goldman Sachs in Shenzen. Eine Sprecherin in Hongkong von Goldman Sachs aus den USA verneinte jedoch jegliche Verbindungen zu diesem Unternehmen.

Eine Frau am registrierten Telefonanschluss der Firma sagte AFP: “Wir haben den Namen einfach so ausgesucht, es ist nicht absichtlich derselbe.”

Lesen Sie auch:

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.