Alles, was man über Davos wissen muss
Hauptseite Analytik

Der ganze Weltwirtschaftsforum in einigen Bildern

Alle, die in der Weltwirtschaft Rang und Namen haben, plauderte am Mittwoch im schweizerischen Davos. Jene, die das 46. jährliche Treffen des Weltwirtschaftsforums besuchen, werden sich mit den drängenden Fragen der Gegenwart auseinandersetzen (diesjähriges Thema ist “Die Vierte Industrielle Revolution”), Deals vereinbaren und um Einlass bei den besten Cocktailpartys kämpfen.

Vor allem ging es um die großen Risiken, denen sich alle in der Heimat gegenüber sehen.

Aber zumindest laufen sie nicht unmittelbar Gefahr, von einem Roboter ersetzt zu werden, in Unterschied zu einigen Leuten, von denen aktuelle Forschungen des WEFs berichten.

Die Schweiz ist legendär teuer, das gilt auch für das WEF. Die Sponsoreneinnahmen für die Konferenzen in Davos und anderswo nehmen stetig zu.

Der Gipfel von Davos stellt in vielerlei Hinsicht eine bizarre Blase dar, nicht zuletzt mit seiner fortwährenden Ungleichheit der Geschlechter. Nach jahrelanger scharfer Kritik an den Zuständen hat sich das WEF ein weniger gebessert. Die Hälfte der Co-GastgeberInnen der Konferenz sind Frauen. Doch es steht noch ein langer Weg bevor.

Davon unabhängig werden Männer wie Frauen die Großartigkeit genießen von...

Rockstars von Davos:

  • Regierungs-Rockstar: Justin Trudeau
  • Business-Rockstar: Mary Barra
  • Wirtschafts-Rockstar: Christine Lagarde
  • Banken-Rockstar: Tidjane Thiam
  • Hollywood-Rockstar: Leonardo DiCaprio
  • Roboter-Rockstar: HUBO
  • Rockstar-Verweigerer: will.i.am*
  • tatsächlicher Rockstar: Bono
  • *Im Programm gelistet als William Adams, Gründer der I.Am.Angel Foundation

Einschließlich der entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen:

  • Die Schweiz bietet insgesamt 4.500 Soldaten und Polizisten auf, ca. 5 Prozent davon sind hauptberufliche Soldaten.
  • Die Sicherheitsvorkehrungen umfassen zwei Boden-Luft-Raketensysteme
  • Ungefähr 100 der 2.500 Teilnehmer bekommen zusätzliche Deckung
  • Teilnehmer werden von 46 Kilometern an Zäunen umgeben sein
  • Der Flughafen von Zürich wird es mit ca. 1.000 zusätzlichen Starts und Landungen von Flugzeugen und Helikoptern zu tun haben

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.