Milliardenverlust am Jahresanfang
Hauptseite Analytik

Laut Bloomberg Billionaires Index verloren am Montag fünf Milliardäre insgesamt 8,7 Milliarden Dollar.

Den spürbarsten Verlust erlitt am ersten Börsentag 2016 Gründer von Amazon Jeff Besoz, der 3,7 Mrd. leichter wurde, als die Aktien des größten Online-Einzelhändlers um 5,8% fielen. Sein Eigenkapital beläuft sich nun auf nur 56 Mrd. Dollar.

Spanischen Milliardär Amancio Ortega kostete der Tag 2,5 Mrd. aus seinen 70,4 Mrd. Dollar, denn Wertpapiere von Designerläden Inditex SA um 3,7% fielen. CEO von Berkshire Hathaway Warren Buffett, mexikanischer Unternehmer Carlos Slim und Bill Gates verloren zusammen 2,5 Mrd.

Gemeinsames Vermögen der 400 Mitglieder von Bloomberg Billionaires Index verringerte sich um 82,4 Mrd. Dollar. Dabei wuchs Privatvermögen des Investitionsaktivisten Carl Icahn von 210,4 Mio. auf 20,1 Mrd. Dollar.

Am ersten Tag des Jahres ging Index S&P 500 31,21 Punkte runter oder auf 1,53% bis 2012,73 Punkte. Dow Jones fiel auf 2,5% bei der Eröffnung, und das ist der tiefste Eröffnungsfall seit 1932.

Der Börsenkrach hatte als Hintergrund den stärksten Industrierückgang der letzten sechs Jahre. Als andere Ursache nennt man die Eskalation der Konflikte zwischen Iran und Saudi-Arabien.

Хотите узнать больше о гражданстве за инвестиции? Оставьте свой адрес, и мы пришлем вам подробный гайд

Bitte beschreiben Sie den Fehler
Schließen
Schließen
Vielen Dank für ihre Anmeldung
Klicken Sie 'gefällt mir' auf Facebook, so dass wir interessante Artikel kostenlos weiter machen können.